Beyoncé: 7 Dinge, die auf Tour nicht fehlen dürfen

Olivia Alferov
11.07.2016

Als berühmtester Popstar unserer heutigen Zeit hat Beyoncé natürlich auch extra Wünsche für ihre Welttournee.

Auf der „The Formation World Tour“ macht sie gleich zwei Mal Halt in Deutschland. Am 12.7. spielt sie in Düsseldorf und am 29.7. in Frankfurt. Drei Tage vor jeder Show wird in den Arenen und Stadien fleißig die einzigartige Bühne mit überdimensionalen, sich drehenden „LED-Häusern“ gebaut. Doch was braucht die Diva eigentlich in ihren Backstage-Räumen?

Wir haben mal recherchiert und die wichtigsten Punkte aus dem Tour-Rider von Beyoncé zusammengefasst.

Selebriti Kecam Penembakan Minoritas Di Amerika

 

1

Fleisch für 1.000 Euro!

Bei ihrem Stopp in Manchester gab es laut der „Sun“ 200 Stücke Räucherschinken, 200 Chicken Wings, 100 Hühnchenfilets und 140 Hühnchenbrust-Filets für ihr Team-BBQ. 

 

2

Hot in here

Die Raumtemperatur im ihrem privaten Backstage-Bereich soll genau bei 22,2 Grad liegen.

3

Food-Love

Folgendes soll in ihrem Backstage-Area sein:

  • Nur weiße Wohnzimmer-Möbel
  • Grapefruit-Kerzen von Jo Malone
  • 2 Irish Spring Bar Soaps
  • 1 Mixer für Smoothies
  • Hühnchen! Stark gewürztes, gebratenes Huhn
  • Pepsi
  • Chardonnay
  • Champagner
4

I scream ice cream!

Sie wollte 12 Ice-Cream-Trucks im Backstage für ihre Crew stehen haben.

5

Sonst muss sie wieder niesen


Jeder Mitarbeiter soll 100% Baumwolle tragen, damit sie keine Allergien bekommt.

6

Safety first

Die Backstage-Räume müssen kindersicher sein. Damit ihrer 4-jährige Tochter Blue Ivy auch nichts passiert.

7

Big Jigga needs some liquor

Der feinste Alkohol und die teuersten Zigarren sollen für ihren Mann Jay-Z bereit stehen.

Passend zum Thema