Linkin Park Sänger tot: Chester Bennington beging Selbstmord

Chester Bennington tot
© depositphotos.com / gregorylee
Thorsten Kolsch
20.07.2017

Der Linkin Park Sänger Chester Bennington ist mit 41 Jahren gestorben. Laut einem Bericht des US-Magazins „TMZ“ soll sich der Sänger in einem Haus in Los Angeles das Leben genommen haben. Fans und Kollegen trauern auf der ganzen Welt… 

Chester Bennington, Frontmann von Linkin Park, hat sich Medienberichten zufolge in einem Haus in Los Angeles erhängt. Bennington ist nicht nur ein unglaublicher Verlust für die Musikwelt (nächste Woche sollte die neue Tour von Linkin Park starten). Er hinterlässt eine Frau und sechs Kinder. „Warum, Chester?“ Diese Frage stellen sich derzeit viele auf Twitter:

Linkin Park Sänger tot: Bennington sprach oft über seine Depressionen

Gegenüber BILD soll Chester erst kürzlich von seinen Depressionen erzählt haben: „Ich hatte eine Art Burn-out, aber nicht, weil ich mich müde fühlte. Ich hatte einfach die Schnauze voll von der Welt. Ich wollte nichts mehr machen, wollte niemanden sehen.“, so der Linkin Park Sänger gegenüber der Boulevardzeitung. Er nahm Drogen und Alkohol und behauptete sogar, dass er „kein Mensch mehr sein“ möchte.

Drei Stunden vor der Todesnachricht posteten Linkin Park auf ihrem Twitter-Account ihr neues Musikvideo „Talking To Myself“ vom aktuellen Album „One More Light“. Chester dagegen hat das Licht des Lebens für immer erloschen. Daher erinnern wir uns an einen seiner letzten Songs „One More Light“, performt am 19. Mai. Ein Song, den er dem in diesem Jahr verstorbenen Chris Cornell gewidmet hat. Besonders bitter in diesem Zusammenhang: Chester nahm sich das Leben an Chris Cornells Geburtstag. Im Mai diesen Jahres starb Cornell ebenfalls durch Suizid.

R.I.P. Chester.

Anmerkung der Redaktion: Wenn du selbst psychische Unterstützung brauchst, kannst du dich an die Telefonseelsorge wenden. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222. 

Beim Jugendinformationszentrum München findest du zudem persönliche und telefonische Beratung für Kinder und Jugendliche. Telefonnummer: 089 550 521 50 (Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 13 – 18 Uhr). Beratung für Eltern zum Thema Mobbing findest du unter 0800 111 0550 (Sprechzeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 11.00 Uhr, Di und Do 17.00 – 19.00 Uhr).

Passend zum Thema