fbpx

Marusha: Ist das deine Mutter?

2Glory
Olivia Alferov
18.11.2016

Wer kennt noch die Rave-Ikone Marusha aus den 90ern? Sie wurde 1994 bekannt mit ihrem Hit „Somewhere over the rainbow”, der sogar mit Platin ausgezeichnet wurde.

Mit ihren bunten Haaren, grünen Augenbrauen und schrägen Looks konnte man das Multitalent (Djane, Produzentin, Club-Besitzerin , Moderatorin, Schauspielerin, Raverin, etc.) nicht übersehen.

In einem Spiegel-Interview verriet sie ihre Pläne zu ihrem 50. Geburtstag: „Mein größter Traum war tatsächlich, meinen 50. auf einer Tanzfläche zu feiern, bei Drum & Bass. Diesen Wunsch erfülle ich mir und feiere mit Freunden in einem Klub in Oxford. Dort treten zwei meiner Lieblingsacts auf: Andy C und das D&B‑Duo The Prototypes aus Brighton. Und ich, mitten auf dem Dancefloor, die Hände hoch — es könnte nicht besser sein.

Jetzt haben wir eine Dame gefunden, die eine gewisse Ähnlichkeit besitzt. Ist es die Mutter? Die Tante? Verlorene Schwester? Fest steht, dass Techno kein Alter kennt. Ob 15 oder 50 Jahre, jeder kann raven.

 

Passend zum Thema