Mops-Klopapier: Hit oder Shit? So reagiert das Netz auf den Verkaufstrend

Mops-Klopapier
© depositphotos/alga38/ulkan (Montage)
Dennis Ebbecke
10.01.2019

Weißes Klopapier ist langweilig. Zumindest sehen das die Kunden so, die auf Blumen, Sterne und Muster aller Art setzen. Jetzt gibt es dank dm aber einen neuen Trend. Der Drogeriemarkt bringt aktuell ein Mops-Klopapier in Form einer „Limited Edition“ an den Mann/die Frau. Hit oder Shit? Das denkt das Netz!

Der Drogeriemarkt dm lässt es zum Start ins neue Jahr im wahrsten Sinne des Wortes richtig krachen – und zwar mit Toilettenpapier, das mit Hunden, genauer gesagt mit Möpsen, bedruckt ist. Wer also gerne einmal Gassi gehen möchte, aber kein Hundebesitzer ist, kann mit diesem Produkt jetzt Erfahrungen sammeln.

Entgegen der Meinung einiger Kommentatoren in den sozialen Netzwerken, nämlich dass diese Marketingstrategie „für’n Arsch“ sei, lässt sich bereits festhalten: Das Mops-Klopapier ist ein wahrer Verkaufshit, wie Geschäftsführerin Kerstin Erbe erklärte: „Aufgrund der hohen Nachfrage ist das Toilettenpapier teilweise in einigen dm-Märkten nicht mehr erhältlich.“ Aber keine Sorge: Nachschub ist im Anmarsch!

Mops-Klopapier Hit oder Shit? Stimme jetzt ab!

Ziel sei es, mit dieser Innovation auch die jüngere Zielgruppe zu erreichen, die laut Erbe heutzutage die Trends setze und einen Hype auslösen könne. Damit scheinen die Verantwortlichen genau ins Schwarze getroffen (ups!) zu haben: Im Netz werden die Möpse eifrig gepostet, geliked und geteilt. Doch wie kommt das Klopapier im Netz an? Hier sind einige – zum Teil amüsante – Reaktionen aus den sozialen Netzwerken:

Passend zum Thema