7 Sommerziele 2016, die du auf der Uhr haben solltest

Sommerziele 2016, Malta
© zx6r92, depositphotos
Thorsten Kolsch
22.05.2016

Du suchst die besten Sommerziele 2016?  Es muss nicht immer Berlin, Balkan, Barcelona oder Ballermann sein. Diese kleine, aber feine Liste zeigt euch, welche europäischen Ziele dieses Jahr im Trend sind. Manchmal sind es eben die kleinen, unscheinbaren Metropolen und Regionen, die so viel sehenswerter sind, als der große Bruder des Landes. Der Vorteil: Weniger überlaufen, fast unentdeckte Hotspots und oftmals auch günstiger, wenn es um die Anreise oder auch das Leben vor Ort geht. Viel Spaß beim Planen eures nächsten Städte-Trips!

Hier sind die besten Sommerziele 2016:

1

Bologna

Bologna wird auch gerne „La Grassa“ („die Fette“) genannt. Denn wer hier herkommt, sollte nicht gerade abnehmen. Die Mutterstadt der Spaghetti Bolognese, hat aber auch kulturell einiges zu bieten. Bologna wird zudem von einigen günstigen Airlines angeflogen. Du bist noch nicht überzeugt? Dann hör‘ in Wandas gleichnamigen Song rein.

Bologna
2

Bordeaux

Der vielleicht bekanntesten Weinregion Frankreichs ist ein echtes Update widerfahren. Neben der einmaligen Landschaft rund um die Hauptstadt Bordeaux, ist auch die „Cité du Vin“ eine echte Perle, die nicht nur zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die Altstadt ist auch das größte geschützte Denkmal weltweit. Ein Besuch lohnt sich!

Bordeaux
3

Malta

Für viele ist Malta die Unbekannte und Teure im Mittelmeer. Der Inselstaat liegt im Süden Siziliens und das Klima ist damit insbesondere im Sommer einwandfrei. Zudem ist sie die einzige Insel im Mittelmeer, in der die Einwohner fließend englisch sprechen. Denn das ist hier Amtssprache. Ansonsten: viel Kultur, viele saubere Strände und die Tatsache, dass Brad Pitt und Angelina Jolie hier ihre Flitterwochen verbrachten, sollte doch Anlass genug für einen Besuch sein.

4

Skane

Skane liegt im Süden Schwedens und gilt als das „Next big thing“ der skandinavischen Küche. Die Region rund um Malmö und Kopenhagen auf  der anderen Seite, ist bekannt für ihre rauhe Landschaft, ihre Mythologie und die vielen vielen Holzhäuser, die sich wie Perlenketten durch Skane ziehen. Zudem liegt die Region nur wenige Bahn- oder Autostunden von Deutschland entfernt. Worauf wartest du noch?

Skane
5

Porto

Es muss nicht immer Lissabon sein: Porto liegt etwas nördlicher von Portugals Hauptstadt, ist die Hauptstadt des Portweins, hat eine ähnliche Architektur und ähnlich viel Kultur zu bieten, wie der große Bruder etwa 300 Kilometer südlich von Porto. Der Vorteil: Gerade zur Hauptsaison ist Porto noch nicht so überlaufen wie Lissabon und es gibt einige Flughäfen in Deutschland, die Porto besonders günstig anfliegen.

Porto
6

Valencia

Es muss nicht immer Barcelona sein: Die Hauptstadt der Apfelsine liegt 350 Kilometer südlich von Barcelona und ist eine Stadt voller Gegensätze. Zum einen die Altstadt mit ihren vielen kleinen Bars und Restaurants, zum anderen der High-Tech-Standort mit einer eigenen Stadt der Wissensschaft. Obwohl Valencia ursprünglich gar nicht am Meer gebaut wurde, ist die Stadt heute auch für ihre langen Stadtstrände bekannt. Ein Traum!

Valencia
7

Bratislava

Es muss nicht immer Prag sein: Denken wir an schöne „Must-seen“-Städte im benachbarten Ausland, denken wir auch an Prag. Dabei hat die benachbarte Slowakai mit Bratislava eine nicht weniger sehenswerte Stadt vorzuweisen. Mit Burg, Donau und jeder Menge Kultur vor der Haustür. Mehr noch: Zusammen mit dem gerade mal 55 Kilometer entfernten Wien gilt die Region als der Mittelpunkt Europas („Centrope“) und auch Budapest lädt, mit nur ca. 160 Kilometer Entfernung flussabwärts, zu einem Wochenendtrip ein. Bratislava ist vielleicht eine der meistunterschätzten Städte Europas.

Bratislava

Passend zum Thema