Warum bei AC/DC Käfer mit dem Essen aufhören

AC/DC Käfer
© Depositphotos / tatty77tatty
Henning Sonnenschein
25.07.2018

Manchmal wundert man sich, wofür sich Wissenschaftler so Zeit nehmen: In Amerika wurde jetzt herausgefunden, dass bei Beschallung mit AC/DC Käfer kaum noch Blattläuse fressen. Bevor die Fans der australischen Hardrock-Oldies allzu geknickt sind: Bei Metallica, Guns N’ Roses und anderen Bands aus der härteren Ecke verhielten sich die Marienkäfer, um die es hier geht, genauso.

Die Forscher der Mississippi State University beschallten die kleinen Krabbler übrigens auch mit Lärm von Presslufthämmern und Flugzeugen — mit dem gleichen Ergebnis: Die Käfer fraßen viel weniger Blattläuse, als sie es ohne akustische Untermalung machen. Schade, denn damit ist die reizvolle Erklärung, dass die Marienkäfer die Nahrungsaufnahme eingestellt haben, um sich die Punkte vom Panzer zu moshen, wohl außen vor. Was bleibt ist der erwartungsgemäß nüchterne Ansatz der Wissenschaftler: Sie gehen davon aus, dass die Marienkäfer die Geräusche als Bedrohung wahrnehmen und sich statt zu fressen lieber schützen wollen.

Auch wenn bei AC/DC Käfer und Co. in Deckung gehen: Bands ziehen Krabbelviecher gerne zur Namensfindung heran, wie die folgende Auflistung beweist!

1

Papa Roach

Embed from Getty Images

2

Scorpions

Embed from Getty Images

3

Beatles

Embed from Getty Images

4

Iron Butterfly

Embed from Getty Images

5

Alien Ant Farm

Embed from Getty Images

6

Bee Gees

Embed from Getty Images

7

W.A.S.P.

Embed from Getty Images

8

Spider Murphy Gang

Embed from Getty Images

9

Praying Mantis

Embed from Getty Images

Passend zum Thema