Brexit und die Folgen: Die besten und ehrlichsten Tweets!

Brexit Folgen
Fabian Langkamp
29.03.2017

In den vergangenen Wochen war es um das Thema Brexit relativ ruhig geworden. Seit heute beherrscht der Austritt Großbritanniens aus der EU wieder die Schlagzeilen. Der Grund: Der offizielle Antrag wurde gestellt. Wir haben uns aus diesem Anlass mal bei Twitter umgesehen und festgestellt, dass die Brexit Folgen für eine Menge Häme und ebenso viel Wahrheit gesorgt haben.

Nun ist es also offiziell: Bereits im Juni 2016 hatten die Wähler des Vereinigten Königreichs mit 51,89 % für den Austritt aus der Europäischen Union abgestimmt. Jetzt wird der Wille des Volkes in die Tat umgesetzt. Tim Barrow, der britische EU-Botschafter, übergab dem EU-Ratspräsidenten Donald Tusk am Mittwoch ein entsprechendes Papier.

„Jetzt kann es kein Zurück mehr geben!“

Die britische Premierministerin Theresa May bezeichnete den heutigen Tag als „einen historischen Moment“. Zudem fügte sie an: „Jetzt kann es kein Zurück mehr geben!“ Logischerweise zog dieser offizielle Antrag auch Reaktionen im Netz nach sich. Vor allem bei Twitter wurden die Brexit Folgen kontrovers und vor allem mit einer großen Portion Häme diskutiert.

Hier sind die besten und ehrlichsten Tweets zum Thema Brexit Folgen!

1

Brexit, Staffel 1

2

Allein, allein!

3

Punk von der Insel

4

Export statt Brexit

5

Ins kalte (und harte) Wasser geworfen

6

Ostfrieslands Beförderung

7

Schnell noch die Geldscheine aktualisieren