7 Songs, zu denen wir „gemeinsam” durch die Krisen-Zeit tanzen können

Sponsored Post
Corona-Songs
© Montage 2GLORY (Unsplash/WMG: Lauren Dunn; Nina Holma; Robert Wunsch)
Dennis Ebbecke | Sponsored by Warner Music
17.04.2020

Wie klingen eigentlich Corona-Songs? Beziehungsweise gibt es diese überhaupt? Natürlich hört man manchmal von „Künstlern”, die von der Krise profitieren wollen und mal eben einen vermeintlich passenden Track einsingen. Doch um diese Songs geht es hier nicht. Wir haben uns vielmehr sieben tanzbare Hits ausgesucht, die durch ihre ursprüngliche Authentizität zu Hymnen geworden sind — auch für schwierige Zeiten.

Natürlich vermissen wir die pulsierenden Nächte. In Zeiten der Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen sehnen wir uns alle nach dem Tag, an dem wir endlich wieder Restaurants und Bars aufsuchen sowie die Tanzflächen stürmen dürfen. Die wichtigste Tugend, um diesen Tag irgendwann gemeinsam feiern zu können, lautet allerdings Geduld.

Um die Wartezeit zu verkürzen, brauchen wir Musik, die unsere Tristesse mindert und uns positive Energie gibt. Musik verbindet. Die folgenden sieben Songs sind perfekt geeignet, um sich selbst aus einem vorübergehenden Tief herauszuholen, die Sorgen zu vergessen und eine kleine Quarantäne-Party zu feiern.

Hier ist die Playlist für dein nächstes Video-Meeting: Mit diesen Corona-Songs tanzen wir die Krise nieder!

1

Jubël „Someone”

Schweden schickt mit Jubël ein Pop-Duo ins Rennen, das mit einem modernen, unverwechselbaren Sound und elektronischen Elementen für ausgelassene Stimmung in den eigenen vier Wänden sorgt. Someone macht wortwörtlich Lust auf gemeinsame Tanz-Abende mit dem Partner oder mit Freunden im Video-Meeting. Sebastian Atas und Victor Sjöström sind keine Unbekannten in der Musik-Welt, da sie mit Illusion für den offiziellen Track zur globalen H&M-Kampagne 2018 verantwortlich zeichneten.

Hier kannst du Someone von Jubël downloaden!

Und so viel bereits vorab: Im Verlaufe dieses Listicles wirst du noch einmal mit den sympathischen Schweden den heimischen Dancefloor erobern können.

2

The Weeknd „Blinding Lights”

Dieser Song des kanadischen Musikers stürmte in sage und schreibe 29 (!) Ländern die Spitzenposition der Single-Charts. Es wird dir nicht schwer fallen, es dem Lockenkopf gleichzutun und dich mit ihm wie im Video durch die Fremont Street in Las Vegas oder durch Downtown Los Angeles zu tanzen. Übrigens: The Weeknd liefert mit Blinding Lights den Soundtrack für eine der gehypten Corona-Challenges bei TikTok.

3

Tones And I „Dance Monkey”

„Dance for me, dance for me, dance for me, oh, oh, oh …” Brauchst du noch mehr, um in Stimmung zu kommen? Toni Watson heißt die junge Dame, die sich mit Tones And I einen Künstlernamen zugelegt hat, der so ungewöhnlich klingt wie ihr Dance Monkey-Song. Der Ohrwurm hat sich weltweit wie ein Lauffeuer verbreitet — und in Zeiten von Corona können wir uns gar nicht glücklich genug schätzen, dass wir diesen vibrierenden Track in unserer Playlist haben.

4

Robin Schulz „In Your Eyes” (feat. Alida)

Auch deutsche Künstler liefern aktuell den perfekten Soundtrack für die Corona-Zeit. Allen voran ist hier natürlich Robin Schulz zu nennen, der mit seinen tanzbaren Hits den Massen seit Jahren einheizt. Normalerweise ist er es gewöhnt, den Menschen hinter seinen Turntables in die Augen schauen zu können. Insgeheim ist uns der Osnabrücker DJ mit seinem Track In Your Eyes auch zu Hause ganz nah.

5

Ava Max „Salt”

Mit Sweet But Psycho hat Ava Max bereits vor zwei Jahren einen Ohrwurm per excellence vorgelegt, der seinen Platz in unseren All-Time-Favourite-Playlists sicher hat. Doch auch ihr Top-Ten-Hit Salt lässt die Puppen tanzen — oder besser gesagt die Topmodels von GNTM. Die Kandidatinnen der Heidi-Klum-Show Germany’s Next Topmodel haben vorgemacht, wie es geht. Schau’ dir das folgende Video an und mach’ es nach!

6

Jubël „Dancing In The Moonlight” (feat. NEIMY)

Wie versprochen empfehlen wir neben Someone einen zweiten tanzbaren Track von Jubël für deine Quarantäne-Party. Warum? Weil alleine schon der Titel mehr sagt als tausend Worte. Das schwedische Duo feierte mit seiner Version des Tanzflächen-Klassikers Dancing In The Moonlight (im Original von King Harvest) den großen Durchbruch — mit mehr als 92 Millionen Spotify-Streams.

7

Dua Lipa „Don’t Start Now”

Don’t Start Now? Von wegen! Dank Dua Lipa starten wir trotz Ausgangsbeschränkungen so richtig durch und lassen uns die gute Laune nicht verderben. Denn nur so können wir die Corona-Zeit überstehen. Dass dieser Hit aktuell hoch im Kurs steht, beweist ein Blick auf Instagram. Viele Influencer verwenden Don’t Start Now dieser Tage als Hintergrundsong für ihre jeweiligen Stories aus der Corona-Quarantäne.

Welche Tracks fehlen dir noch? Schreibe es gerne in die Kommentare bei Facebook!

Passend zum Thema