fbpx

Oh No! Warum man nicht aufhören kann, diesen Dance-Song zu lieben!

Sponsored Post
Dance-Song Oh No
© Unsplash/Karina lago
Dennis Ebbecke | Sponsored by Papa Zeus
01.07.2021

Gibt es eine Steigerung zu der guten Laune, die ein treibender EDM-Track in Menschen auslöst? Ja, die gibt es — und sie heißt Papa Zeus! Nachdem sich der „Dance-Gott” 2020 auf die Spuren von Bryan Adams begeben hatte, ist der britische Producer nun auf den TikTok-Erfolgssong aufgesprungen — und hat einem viralen Hit eine ganz eigene Note in Form eines Dance-Songs verpasst.

#OhNo — Sollte dir dieser Hashtag irgendwie bekannt vorkommen, ist das kein Wunder. Wer nur einigermaßen regelmäßig auf TikTok unterwegs ist, wird um diesen Trend kaum herumgekommen sein. Gemeint ist die virale TikTok-Single von Kreepa, die in über 15 Millionen Clips verwendet wurde. Insgesamt gibt es zu #OhNo über 30 Milliarden Views. Dank Papa Zeus ist dieser Hype noch weiter in die Höhe geschnellt, denn der Brite hat auf Basis des besagten TikTok-Erfolgs eine Single namens Can’t Stop (Oh No) aufgenommen.

Ob bei EM-Partys im kleinen Kreis oder um sich in Urlaubsstimmung zu versetzen: Man kann einfach nicht aufhören, diesen Dance-Song zu lieben. Oh No! Dass dem angesagten Producer mit dieser Version etwas Besonderes gelungen ist, sollte nicht lange im Verborgenen bleiben. Innerhalb von nur wenigen Tagen ging der Track bei BBC Radio 1 auf Rotation. Zudem wurde der Titel von KissFM UK als „Kiss Dance Anthem” der Woche aufgenommen.

Jetzt downloaden und zum aktuellen Dance-Song von Papa Zeus abgehen — Du wirst es nicht bereuen! Oh No!

Für Papa Zeus ist dieser Hit die logische Konsequenz, nachdem er bereits im vergangenen Jahr von sich reden ließ, etwa mit seiner Debütsingle About You, die unter dem Dance-Label Spinnin’ erschienen war und als Rework des 90er-Hits Finally von Cece Peniston für Furore gesorgt hatte. Dass der Brite kein Problem dabei hatte, große Fußstapfen auszufüllen, bewies er unter anderem auch mit der Single Run To You. An der Seite von DJ Sam Bord gelang es Papa Zeus, dem bekannten Bryan-Adams-Song ein neues Gewand zu verpassen.

Mit einem kleinen Augenzwinkern versehen eignet sich #OhNo übrigens auch hervorragend für die musikalische Untermalung von kleinen Pleiten, Pech und Pannen aus dem alltäglichen Leben oder von Sportfails. Die folgenden TikTok-Videos beweisen es!

@moosahadwan#fail #ohno♬ Oh No — Kreepa

@dscvr.twinsKann uns jemand erklären, wie ein backflip geht?🤣 ##ohno ##backflipfails ##autsch♬ original sound — dscvr.twins

@tillyramsayI’m still running far far away.… ##ohno ##fyp @gordonramsayofficial♬ Oh No — Kreepa

@tobias_krickOh no.…I’m sorry 🙈 ##volleyball ##headshot ##volleyballplayer ##volleyballlife♬ Oh No — Kreepa

Passend zum Thema