fbpx

Coldplay statt Broilers: Skurrile Tipps vom „Facebook Kundendienst”!

Fabian Langkamp
06.03.2017

Wie würdest du reagieren, wenn dir der Facebook Kundendienst empfiehlt, doch besser zu einem Coldplay-Konzert als zu einem Broilers-Gig zu gehen, um nicht geschubst zu werden? Genau das passierte einem Facebook-User, wenngleich der Kundendienst-Beitrag augenscheinlich ein Fake sein muss.

Mit folgender Nachricht wandte sich ein gewisser „Peer” via Facebook an seine Lieblingsband Broilers: „Ich finde eure Musik echt super! Deswegen war ich in Münster auch auf einem Konzert von euch. Als ihr dann endlich angefangen habt, bildete sich ein Kreis und alle fingen an zu schubsen und mich wegzustoßen! Sowas geht gar nicht. Sorgt mal gegen etwas Gewalt und Brutalität bei euren Fans!”

Wenn der „Facebook Kundendienst” niemandem weiterhelfen konnte!

Anschließend schaltete sich der „Facebook Kundendienst” ein und es entwickelte sich ein Schlagabtausch – mit Tipps wie „Wenn Sie das stört, können Sie ja einfach zur Seite gehen”, „Gehen Sie lieber nächstes Mal auf ein Konzert der Band Coldplay” oder „Das passt ja zu Ihnen, dass Sie etwas Gedrängel nicht aushalten.” Natürlich darf auch das berühmte „Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen” am Ende eines jeden Posts nicht fehlen. Die Geschichte ist jedoch zu lustig, um wahr zu sein. Das deutlichste Fake-Indiz: Die Broilers traten am 2. März abends in Münster auf, der Post ist jedoch morgens veröffentlicht wurden.

Hier ist der mysteriöse Schlagabtausch zwischen Broilers-Fan und „Facebook Kundendienst”!

Facebook Kundendienst

Passend zum Thema