fbpx

„Harmony”: 5 Gründe, warum wir das neue Album von Josh Groban kaum erwarten können

Sponsored Post
Harmony Josh Groban
© picture alliance/AP Photo
Lisa-Marie Yilmaz | Sponsored by Josh Groban
02.10.2020

Es gibt Musiker, die sich gewissermaßen nur in Form von Superlativen beschreiben lassen. In diesem Zusammenhang ist von Ausnahmekünstlern die Rede, von den sogenannten erfolgreichsten Musikern der Gegenwart, die mit jeder neuen Single und jedem neuen Album für Charterfolge und Co. sorgen und sich immer wieder selbst übertreffen. Josh Groban gehört zu jenen Superlativ-Künstlern – um das festzustellen, reicht bereits ein kurzer Blick auf die Karriere des US-Sängers, der sich nach zwei Jahren endlich mit einem neuen Album zurückmeldet.

Hört man die Songs von Josh Groban, stellt sich bei uns allen vermutlich ein wesentliches Gefühl ein: Harmonie. Und tatsächlich soll es jener Einklang sein, mit dem Josh Groban sich zwei Jahre nach seinem letzten Album bei seinen Fans zurückmeldet. Harmony heißt sein neuestes Werk, das der Superstar für November 2020 angekündigt hat und allein die erste Singleauskopplung The Impossible Dream beweist, dass Groban mit diesem Titel nicht zu viel verspricht.

„There’s no half-singing in the shower, you’re either a rock star or an opera diva“ - Josh Groban

Mit seiner Stimme, seinem Talent und seinem musikalischen Gespür macht Josh Groban gewissermaßen den „Impossible Dream” möglich – und das seit bereits vielen Jahren. Um eine musikalische Eintagsfliege hat es sich bei ihm nie gehandelt – vielmehr war vielen bereits nach seinem ersten Charterfolg klar, dass uns dieser Künstler noch lange begleiten wird. Denn Josh Groban ist nicht „nur” ein Musiker mit klassischen Einflüssen. Er ist auch nicht „nur” talentiert. Er ist etwas, das weit darüber hinaus geht.

Um also noch einmal auf die eingangs erwähnte These zurückzukommen: Es gibt Musiker, die sich gewissermaßen nur in Form von Superlativen beschreiben lassen. Dazu gehört Josh Groban allemal. Und allein wegen dieser Superlative gehört Josh Groban eben auch zu jenen Künstlern, auf dessen Neuerscheinungen wir uns immer wieder freuen, denn kaum einem anderen Musiker gelingt es mit einer solchen Konstanz, klassische Elemente mit Musicaleinflüssen, Pop-Elementen und jeder Menge Gefühl verschmelzen zu lassen, wie diesem Talent.

Blicken wir also auf 5 Gründe, warum wir es kaum erwarten können, endlich in Harmony von Josh Groban reinhören zu dürfen:

1

Die erste Singleauskopplung „The Impossible Dream” ist einfach … hach

Was soll man dazu noch sagen, außer: hach … Denn jetzt mal ehrlich: Wenn der Rest von Harmony nur ansatzweise so berührend ist, wie die erste Single The Impossible Dream, dann wissen wir schon jetzt, welches Album in den kommenden Wochen und Monaten in Dauerschleife bei uns laufen wird …

2

Josh Groban bringt uns ultimatives Musical-Feeling in die eigenen vier Wände

Hand aufs Herz: Eine Prise Musical-Feeling hat noch keinem Plattenregal geschadet. Und vor allem die kalte Jahreszeit ist doch wie gemacht dafür, hier und da auch mal eine Portion Opern-Sound mit einem Touch Musical-Einfluss Zuhause einziehen zu lassen. Kein Wunder also, dass Josh Groban da nicht fehlen darf …

3

Nachdem wir mit ihm über „Bridges” gingen, kehrt nun „Harmony” ein

Mit seinen Alben gelingt es Josh Groban, uns auf eine beeindruckende musikalische Reise zu entführen. 2018 gelang ihm mit Bridges ein herausragendes Werk, das es in Deutschland auf Platz 14 der Charts schaffte. Mit Harmony will der Ausnahmekünstler an diesen Erfolg anknüpfen – und wer weiß: Vielleicht geht es mit diesem besonderen Werk geradewegs in die Top 10.

4

Oper meets Bluegrass meets Folk meets Pop – das ist Josh Groban

Unterschiedliche Stile miteinander zu vermischen, ist eine feine Sache – sofern ein Künstler sie denn auch beherrscht. Bei Josh Groban können wir uns sicher sein: Er beherrscht diese Disziplin wie kein Zweiter und eben dieses Talent stellt der klassisch ausgebildete Crossover-Künstler auch auf Harmony wieder unter Beweis.

5

Platin-Auszeichnungen und ausverkaufte Welttourneen – braucht es wirklich noch mehr Gründe?!

Was Josh Groban anfasst, wird zu Gold – oder in seinem Fall zu Platin. Denn weltweit darf der 39-Jährige mehr als 30 Gold- und 50 Platinauszeichnungen sein eigen nennen. Kündigt Groban eine Welttournee an, ist diese in der Regel binnen kürzester Zeit ausverkauft – wenn das also mal keine einschlägigen Gründe sind, warum sich seine Fans, und solche, die es noch werden wollen, auf den neuesten Clou des US-Amerikaners freuen.

Passend zum Thema