Humorlos statt „Atemlos“: Helene Fischer-Fans drohen Carolin Kebekus!

2Glory
Fabian Langkamp
18.09.2016

Mit ihrer „Atemlos“-Parodie beim „Deutschen Comedypreis“ sorgte Carolin Kebekus für einen Auftritt, der nicht allen Fans von Helene Fischer gefiel. Sogar zwei Jahre danach nehmen das der Komikerin noch einige Menschen übel. In einem Interview erklärte Kebekus nun, dass sie aus diesem Grund sogar Drohungen erhält.

„Atemlos, gute Nacht, seht, was Schlager mit euch macht“, gab Carolin Kebekus im Rahmen ihrer bekannten Helene-Parodie zum Besten. Während ein Großteil der Zuschauer – und angeblich auch die Schlagersängerin selbst – durchaus über diese Performance lachen konnten, zeigten sich einige sogenannte Helene Fischer-Fans humorlos statt atemlos. Gegenüber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sprach die Comedian offen über Drohungen: „An deren Posts und Wortwahl habe ich gemerkt, dass diese Menschen kein gutes Elternhaus hatten.“ Zwar gebe sie konkrete Drohungen direkt an die Polizei weiter, den gesamten Austausch in den sozialen Netzwerken zu diesem Thema verfolge Kebekus jedoch nicht. „Die ganze Diskussion darüber muss ich mir nicht durchlesen, weil hier auch viel Mist geschrieben wird“, so die Entertainerin. Wir meinen: Sachlicher Kritik muss (und wird) sich die Komikerin ebenso stellen wie die Personen, die von ihr parodiert werden. Drohungen hingegen gehen eindeutig zu weit. Solche „Fans“ braucht niemand!

Schau dir hier die „Atemlos“-Parodie von Carolin Kebekus an:

Schau dir hier das „Atemlos“-Original von Helene Fischer an:

Was macht eigentlich Helene Fischer? Hier erfährst du es!

Passend zum Thema