Im Video: Koala als blinder Passagier im Auto – und dieser Hund versteht die Welt nicht mehr

Koala im Auto
© Unsplash / Zizhang Cheng
Dennis Ebbecke
22.03.2019

Es ist – zumindest in der realen Welt – selten zu beobachten, dass Koalabären auf Hunde treffen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich in einem Auto kennenlernen, geht gegen Null. Eigentlich. Denn in Australien kam es jetzt tatsächlich zu diesem unerwarteten Aufeinandertreffen, wie dieses Video mit einem Koala im Auto in der Hauptrolle zeigt!

Was ist eigentlich in „Down Under“ los? Surfer kollidieren mit Delfinen, Kängurus attackieren gestrandete Paraglider und Koalas werden zu Schwarzfahrern. Letzteres ist, so viel steht bereits fest, eine der süßesten Tiergeschichten des Jahres 2019. Was war passiert? Ein Autofahrer hatte vergessen, die Tür zu schließen und fand nach seiner Rückkehr neben seinem Hund einen weiteren tierischen Gefährten im Innenraums seines Wagens vor: einen waschechten Koalabär.

Der Kleine hatte die willkommene Einladung vermutlich auf der Suche nach einem kühleren Plätzchen dankend angenommen und es sich auf der Rückbank gemütlich gemacht. Wie überraschend dieses Szenario kam, unterstreicht auch der verwirrte Blick des Hundes, der im Auto gewartet hatte. Anstatt seines Herrchens erblickte er jedoch ein aus seiner Sicht schwer zu definierendes Wesen aus einer scheinbar anderen Welt.

Es sollte eine gewisse Zeit dauern, bis der blinde Passagier der Aufforderung nachkam, seinen Platz auf der Rückbank aufzugeben.

Ein heißer Anwärter auf das Tiervideo des Jahres: Hast du schon einmal einen Koala im Auto gesehen? Jetzt ist es soweit!

Passend zum Thema