Diese 15 großartigen Musiker aus Afrika musst du kennen!

Sponsored Post
Burna Boy
© Screenshot/YouTube/Burna Boy
Angelo Freimuth | Sponsored by Burna Boy
24.08.2019

Afrika ist der zweitgrößte Kontinent der Erde und die Heimat von mehr als 1,3 Milliarden Menschen. Doch die vielen großartigen Musiker, die Afrika hervorgebracht hat, kennt kaum jemand. Dabei lohnt sich ein Blick auf die vielseitige und vor Lebensfreude sprühende Musiklandschaft des Kontinents: Tolle Künstler wie der nigerianische Afrofusion-Star Burna Boy oder die in Mali geborene Sängerin Aya Nakamura haben einen Platz in deiner Playlist definitiv verdient!

Vor allem Burna Boy betritt mit seinem neuen Album African Giant endgültig die internationale Bühne. Sein Afrofusion-Stil verbindet Einflüsse aus Reggae, Afrobeat, Dancehall und Trap zu einem abwechslungsreichen und fesselnden Mix. Unterstützt von internationalen Stars wie den Grammy-Gewinnern Damian Marley und Angelique Kidjo sowie US-Shootingstar Future liefert Burna Boy mit African Giant den perfekten Soundtrack für den Sommer.

Burna Boy, Wizkid und Co.: Nigerias Szene boomt

Nigeria, das bevölkerungsreichste Land Afrikas, nimmt eine besondere Stellung in der musikalischen Landschaft des Kontinents ein. Neben  international anerkannten Größen wie Afrobeat-Pionier Fela Kuti oder JuJu-Ikone King Sunny Adé setzten in den vergangenen Jahren gleich mehrere junge Musiker global Ausrufezeichen. Burna Boy, Wizkid oder Davido sind nur einige Namen einer boomenden Szene.

via GIPHY

Diese großartigen Musiker aus Afrika musst du kennen!

1

Burna Boy

Spätestens 2018 nahm die Karriere von Damini Ogulu alias Burna Boy auch außerhalb Nigerias so richtig Fahrt auf. Kollaborationen mit internationalen Stars wie Fall Out Boy, Lily Allen oder Rita Ora folgte das von Kritikern hochgelobte Mixtape Outside. Seine einzigartige Musik brachte dem jungen Nigerianer Konzerte in London oder beim berühmten Coachella Festival in Kalifornien sowie etliche Preise ein. Im Rahmen des Release von African Giant führt Burna Boy zudem die internationale Up next-Liste von Apple Music an, auf der aufstrebende Künstler vorgestellt werden. Von Burna Boy können wir definitiv noch sehr viel erwarten!

2

Wizkid

An der Seite des kanadischen Superstars Drake gelangt Wizkid mit One Dance 2016 ein Welthit. Seitdem folgten Kollaborationen mit Beyoncé, Major Lazer und anderen Stars. Wizkid kombiniert viele Genres, ist aber vor allem als Afrobeat-Künstler bekannt.

3

Davido

Mit nur 26 Jahren ist Davido schon lange ein Star in Westafrika. Doch auch über die Grenzen des Kontinents hinaus wird der junge Nigerianer für seinen Afropop gefeiert und räumte bereits zwei Trophäen bei den Black Entertainment Television Awards ab, zuletzt 2018 als Best International Act. Seine neue Single Blow My Mind, die erst seit wenigen Tagen auf dem Markt ist, hat beste Chancen zum Sommerhit zu werden.

4

Aya Nakamura

In Mali geboren, wanderte Aya Nakamura schon als Kind mit ihrer Familie nach Frankreich aus. Mit ihrem Song Djadja feierte die junge Sängerin 2018 einen internationalen Erfolg und erreichte Top-Chart-Positionen in etlichen europäischen Ländern. Ihren Künstlernamen hat die 24-Jährige, die eigentlich Aya Danioko heißt, übrigens vom Charakter Hiro Nakamura aus der TV-Serie Heroes.

5

Sauti Sol

Bock auf a-capella-Musik aus Afrika? Dann ist Sauti Sol genau richtig für euch! Die drei Jungs aus Kenia und ihr Gitarrist Polycarp Otieno liefern einen einzigartigen Sound, der garantiert ein Lächeln auf dein Gesicht zaubert. Bessere Gute-Laune-Musik für den Sommer kann man sich nicht vorstellen!

6

Angelique Kidjo

Angelique Kidjo ist eine absolute Ikone weit über Afrika hinaus. Die englische Zeitung The Daily Telegraph nannte die 59-Jährige 2014 „die unumstrittene Königin der afrikanischen Musik“ und der Guardian nahm sie 2011 in eine Liste der inspirierendsten Frauen der Welt auf. Ihre Musik brachte Kidjo bislang drei Grammy Awards ein und zeichnet sich durch vielseitige Einflüsse und einen beachtlichen Mut für Innovationen aus.

7

Cassper Nyovest

In seiner Heimat Südafrika ist der 28-jährige Rapper längst ein absoluter Star. Sein jüngstes Album Sweet and Short erreichte schon am Release-Tag Platin-Status und sorgte für ausverkaufte Hallen. 2018 trat Cassper Nyovest zudem gemeinsam mit Weltstars wie Beyoncé, Jay-Z oder Ed Sheeran beim Global Citizen Festival zu Ehren von Nelson Mandela in Johannesburg auf.

8

Sho Madjozi

Die junge Rapperin eröffnete ihre Musikkarriere 2018 mit einem wahren Knall. Ihr Debut-Album Limpopo Champions League wurde in Südafrika zum absoluten Erfolg und brachte ihr auch internationale Anerkennung ein. 2019 gewann sie den BET Award als Best New International Act und lässt auf weitere starke Releases hoffen.

9

Diamond Platnumz

Der 29-Jährige ist der wohl erfolgreichste Vertreter des Bongo Flava, eines einzigartigen Musikstils aus Tansania, der Hip Hop, Reggae, Dancehall, R&B und Afrobeat mit traditionellen tansanischen Einflüssen mixt und meistens auf Swahili oder Englisch gesungen wird.

10

Fatoumata Diawara

Mit ihrem Album Fenfo feierte die malische Sängerin einen internationalen Erfolg und wurde 2019 sogar für die Grammys nominiert. Diawara bedient ein eher anspruchvolleres Publikum und begeistert mit einer großartigen Stimme und tiefsinnigen Texten.

11

Sarkodie

In Ghana und ganz Afrika wird Michael Owusu Addo alias Sarkodie seit Jahren als einer der besten Rapper des Kontinents gefeiert. In seiner Heimat wurde Sarkodie sogar als bester Künstler des Jahrzehnts ausgezeichnet und 2015 vom englischen Guardian als einer der Besten Hip-Hop-Musiker Afrikas geehrt.

12

Falz

Mit This is Nigeria, einer Neuinterpretation von Childish Gambinos This is America, sorgte der nigerianische Rapper Falz weltweit für Aufsehen und machte auf die großen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Probleme des Landes aufmerksam. Ganz nebenbei stellte der 28-Jährige dabei auch sein Können unter Beweis. Falz gilt seit Jahren als einer der talentiertesten jungen Musiker Nigerias und brachte im Januar 2019 sein viertes Album raus.

13

Yemi Alade

Die Afropop-Sängerin schaffte ihren Durchbruch 2009 in einer Castingshow und hatte ihren bislang größten Hit mit der Single Johnny im Jahr 2013. Die 30-Jährige liefert seit Jahren konstant hervorragend tanzbare Musik und gewann 2015 und 2016 zwei MTV African Music Awards als Best Female.

14

Black Coffee

Der 47-Jährige aus Südafrika ist bereits seit 1994 als DJ aktiv, schaffte seinen großen Durchbruch aber erst 2015. Seitdem legt Black Coffee auf den größten Events weltweit auf, darunter Coachella oder Tomorrowland. Zudem heizt er regelmäßig den feierwütigen Massen auf Ibiza ein. 2018 veröffentlichte er gemeinsam mit David Guetta den großartigen Song Drive.

15

Kwesta

Der südafrikanische Rapper ist bereits seit 2003 aktiv und ist damit einer der Veteranen in der Szene. Seine kommerzielle Karriere startete er aber erst 2010 mit einem Debut-Album Special Rekwest. Sein bislang größter Erfolg war sein drittes Album DaKAR II, das 2016 Fans und Kritiker gleichermaßen überzeugen konnte.

Passend zum Thema