Harry, schenk uns ein Comeback: Was machen eigentlich One Direction?

Dennis Ebbecke
01.02.2018

Am 1. Februar wurde Harry Styles 24 Jahre jung. Bereits etwas früher im Jahr, am 12. Januar, feierte mit Zayn Malik derjenige seinen 25. Geburtstag, der One Direction im März 2015 verließ. Ein Jahr später gaben die übrigen vier Mitglieder der erfolgreichen Boyband bekannt, dass sie bis 2017 pausieren werden. Inzwischen ist sehr viel mehr Zeit vergangen und 1D sind nach wie vor von der Bildfläche verschwunden. Die Fans fragen sich: Was kommt es endlich zum One Direction Comeback?

Niall Horan machte den Fans der britisch-irischen Band noch im Mai vergangenen Jahres Hoffnungen auf eine Rückkehr. Im Interview mit der Sun erklärte er damals: „Wir planen noch weitere Alben mit Simon Cowell zu produzieren, aber zuerst möchte jeder von uns seine Solokarriere starten und auf Tour gehen.” Tatsächlich sammelten Niall, Liam, Louis und Harry auch alleine Erfolge, doch nur allzu gerne würden die 1D-Supporter die Jungs wieder vereint auf der Bühne sehen.

Niall Horan streut Gerüchte

Story Of My Life, Drag Me Down oder Perfect: Dies sind nur drei von vielen Hits, mit denen sich One Direction in die Herzen ihrer Fans sangen. In den USA und in Großbritannien landete nahezu jedes Studioalbum auf Platz eins. Wer heute einen Gig der smarten Boys sehen möchte, muss sich allerdings mit einem Griff ins DVD-Regal zufrieden geben und sich einen ihrer Konzertfilme reinziehen. Kurz vor dem Jahreswechsel bekamen die Gerüchte um ein mögliches One Direction Comeback neue Nahrung. Wieder war es Niall Horan, der erklärte, dass er bei einer Reunion auf jeden Fall mit von der Partie wäre.

Wie könnte ein One Direction Comeback aussehen?

Das einzige Problem könnte jedoch sein, dass sich Mädchenschwarm Harry Styles und Co. in der vergangenen Zeit zu weit voneinander entfernt haben — sowohl persönlich als auch beruflich. Jeder hat seinen eigenen musikalischen Weg eingeschlagen. Es wäre ein hartes Stück Arbeit, wieder auf einen Nenner zu kommen. Auch Liam Payne hat noch keinen richtigen Plan, wie er kürzlich gestand: „Ich weiß nicht, wie wir es machen würden. Wir machen unterschiedliche Dinge. Unser Name war noch nie ironischer als momentan. Als hätten die Avengers etwas falsch gemacht. Es könnte nur funktionieren, wenn wir uns musikalisch einigen könnten.” Wir hoffen, dass den Jungs dieser Schritt eines Tages gelingen wird.

„Hazza” lässt’s sich gut gehen!

Harry Styles wird seinen 24. Geburtstag allerdings auch ohne seine ehemaligen Band-Kollegen an seiner Seite glücklich verbracht haben — vermutlich an der Seite seiner vermeintlichen Freundin Camille Rowe. Für „Hazza” lief 2017 auf jeden Fall grandios: Er veröffentlichte nicht nur sein erstes Soloalbum, sondern war auch im Kinofilm Dunkirk zu sehen.

Passend zum Thema