Reeperbahn Festival und 125 Jahre Hans Albers: Gutes Timing, blonder Hans!

Hans Albers
Fabian Langkamp
22.09.2016

Aktuell ist das Reeperbahn Festival 2016 in vollem Gange. Ausgerechnet heute hätte Hans Albers seinen 125. Geburtstag gefeiert. Passend dazu ist es an der Zeit, an den „blonden Hans” und dessen Kult-Lied „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins” zu erinnern!

Wer dem Reeperbahn Festival einen Besuch abstattet, sollte unbedingt einen kurzen Stopp im „Albers Eck”, im „La Paloma” oder auf dem Hans-Albers-Platz (dort steht eine Skulptur des Künstlers Jörg Immendorff) einlegen und dem unvergesslichen Hamburger Original gedenken. Am 22. September 1891 erblickte ein Junge das Licht der Welt, der später als „blonder Hans” in die deutsche Musik- und Filmgeschichte eingehen sollte. Auch Jahrzehnte nach seinem Tod 1960 kennt man seinen Namen bundesweit. Erklingt sein Lied „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins”, kann ganz Deutschland mitsingen. So war es immer und so wird es auch heute und in den kommenden Tagen im Rahmen des Reeperbahn Festivals in St. Pauli sein –  ob du’n Mädel hast oder auch keins!

Unser Tipp: Hier sind 10 Künstler, die mit Hans Albers zwar wenig gemein haben, die aber beim Reeperbahn Festival 2016 auftreten. Lass dir diese Newcomer nicht entgehen!

Passend zum Thema