Sagt Kanye wirklich Kim Kardashians Geburtstagsparty ab?

Olivia Alferov
20.10.2016

Kanye West sagt angeblich Kim Kardashians Geburtstagsparty ab. Nach dem schrecklichen Überfall im Pariser Hotel ist Kim wie vom Erdboden verschluckt. Sonst war man es gewohnt, dass sie 24/7 über Snapchat oder Instagram sendet, doch seit diesem schrecklichen Trauma ist sie quasi offline.

Dennoch möchte er seiner Frau einen schönen 36. Geburtstag bereiten und hat angeblich ihr Lorraine Schwartz-Ohrringe in Wert von 50.000 $ gekauft. Ursprünglich war eine 20er Jahre-Swing-Anthem-Party geplant, aber Kim ist leider nicht in Feierlaune.

Es ist interessant zu beobachten wie Kim sich aus der Öffentlichkeit zurückzieht. Einer der wenigen Celebrities, die sich regelrecht von dieser ständigen Aufmerksamkeit ernährt haben. Ihr Schicksal wirkt wie ein Kapitel aus dem Social-Media-Schulbuch: Je mehr du über dich preisgibst, umso mehr Angriffsfläche bietest du. Kein Wunder, dass Kim Kardashians Geburtstagsparty ausfällt.

Wer Kim ein wenig auf ihren sozialen Kanälen verfolgt hat, kennt sich auch ein wenig mit ihren alltäglichen Themen aus: Shopping, Make-Up, Partys, Fashion, Sport, Diäten, Kinder, und ganz viele Selfie-Posen. Somit war die Schadenfreude bei ihren „Hatern” relativ groß, wenn man sie nun in der größten Form der Menschlichkeit beobachtet: generalisierte Angst durch ein traumatisches Erlebnis. Vielleicht war dieser Weckruf schon längst überfällig, vielleicht denkt sie mehr über ihre Rolle in der Öffentlichkeit nach und versucht ihre Reichweite mal sinnvoll zu nutzen. Vielleicht werden wir nie wieder was von ihr hören, aber eines steht fest: Es hat sich gewaltig etwas verändert im Kimye-Village!

Passend zum Thema