Sollte es „Frozen 3” geben, muss dieser Song von Sia unbedingt darin vorkommen

Sponsored Post
snowman song sia
© WMG
Sascha Falkner | Sponsored by Sia
14.12.2020

Passend zur Weihnachtszeit hat die australische Sängerin Sia ein rührendes Musikvideo zu ihrer 2017 erschienenen Single Snowman veröffentlicht, die aus dem Album Everyday Is Christmas stammt. Und wenn man das Video gesehen hat, bleibt nur noch eines zu hoffen: Es wird Frozen 3 geben und dieser Song kommt darin vor!

Seit Jahren haut Sia einen Hit nach dem anderen raus. Aber die Australierin mit der Megastimme ist immer für eine Überraschung gut. Neben der Musik gab sie kürzlich ihr Regiedebüt in dem Film Music. Und obwohl sie eher für poppige Nummern und Collaborations mit David Guetta bekannt ist, beschert sie uns nun vorzeitig mit einem rührenden Animationsvideo zu ihrer Single Snowman aus dem 2017 erschienenen Weihnachtsalbum Everyday Is Christmas — und bringt uns förmlich zum Schmelzen…

Snowman: Sia’s Reise zum Nordpol und der emotionale Hintergrund

Im Video zu dem sehr emotionalen Song baut die kleine Sia einen Schneemann und eine Schneefrau, die dann plötzlich lebendig werden. Alle sind scheinbar happy. Doch dann beginnt der Schnee zu schmelzen und damit auch allmählich Herr und Frau Schneemann. Da hilft nur eins: Ab zum Nordpol! Also macht sich die kleine Sia auf die Reise und transportiert Herr und Frau Schneemann in einer Kühlbox, die optisch ziemlich an den allgegenwärtigen grünen Mund-Nasen-Schutzmasken erinnern. Im Laufe der Reise werden Herr und Frau Schneemann immer kleiner und  als sie am Nordpool ankommen, zerfallen sie einfach. Doch dann gibt es natürlich ein Happy End, denn sie kommen wieder in voller Größe aus dem Schnee hervor.

Was ein wenig an einen Kinderfilm erinnert und tatsächlich sehr viel Ähnlichkeit zu Disney’s Frozen aufweist, hat aber tatsächlich eine weitaus emotionalere Bedeutung. Herr und Frau Schneemann stellen nämlich die Eltern von Sia dar. Thematisiert wird hier die Angst, diese zu verlieren. Eine Angst, die wohl jeder von uns  verspürt. Damit sie also nicht schmelzen, schützt Sia sie vor der Sonne, indem sie sie nach Hause zum Nordpol bringt, wo sie sicher sind. Hier fließt ganz klar auch die Corona-Pandemie mit ein — nicht zuletzt wegen der besagten Kühlbox im OP-Masken-Look und dem Aspekt der Isolation. Denn unsere Eltern (und Großeltern) sind diejenigen, die wir alle am meisten beschützen müssen! Gerade zum Jahresende ist diese Botschaft von Sia noch einmal eine willkommene Erinnerung an das, was wirklich wichtig ist.

Einmal Frozen 3 mit Sia, bitte!

Tatsächlich wurde im Internet schon mehrfach eine Brücke zwischen Sia’s Musikvideo und den Frozen-Filmen gebaut. Der Song ist quasi wie gemacht für ein Duett zwischen Anna und dem Schneemann Olaf, oder etwa nicht? Und wir alle haben doch noch das Bild des schmelzenden Olafs im Kopf, das uns spätestens das Musikvideo zu Snowman wieder in Erinnerung bringt.

Für Sia wäre es nicht das erste Mal, dass sie Filmmusik macht. Bereits für die Soundtracks von Filmen wie Die Tribute von Panem: Catching Fire, Lion — Der lange Weg nach Hause, Wonder Woman und Fifty Shades Darker hat sie unvergessliche Songs beigesteuert. Also Disney: Sollte es jemals Frozen 3 geben, dann muss Snowman einfach im Film zu hören sein!

Passend zum Thema