fbpx

Stofftier zum Fernkuscheln: Hier kommt Pari!

Fabian Langkamp
02.05.2017

Das Stofftier Pari wird sich demnächst seinen Weg in die Herzen von Kindern und auch Erwachsenen bahnen. Letztere werden vor allem von der ausgeklügelten Robotertechnik dieses Kuscheltiers fasziniert sein. Denn mit Pari ist es möglich, über große Entfernungen miteinander zu kuscheln.

Es gibt kam noch etwas, das es nicht gibt. Der neueste Beweis für diese These ist Pari – ein Stofftier, das an einen Ameisenbär erinnert. Der Clou daran ist, dass man mindestens zwei Pari miteinander vernetzen und so auch über große Entfernungen miteinander kuscheln kann. Aus fernsteuern wird also ab sofort fernkuscheln!

Wie funktioniert das Stofftier Pari?

Und so funktioniert diese Robotertechnik: Drückt man einen Pari, reagieren Sensoren im Inneren des Stofftiers auf diese Berührung. Via Internet wird diese Information an den zweiten Pari weitergegeben (unabhängig davon, wo er sich befindet). Der andere Besitzer müsste nun ein sanftes Vibrieren spüren. Übrigens gilt: Je stärker man das Kuscheltier an sich drückt, desto stärker fällt auch die Vibration aus.

Wo kann ich Pari bestellen?

Ein wenig musst du dich noch gedulden, bis du Pari in deine Arme schließen kannst, denn aktuell gibt es ihn noch nicht zu kaufen. Aber hier kannst du das Kuscheltier bereits vorbestellen. Ganz günstig ist der Spaß natürlich nicht: Zwei Pari sind für circa 130 Euro zu beziehen.

Passend zum Thema