„No Idea”, was Trap-n‑B ist? Don Toliver zeigt, wie es geht!

Sponsored Post
Trap-n-B
© WMG
Dennis Ebbecke | Sponsored by Don Toliver
09.01.2020

„Mein Sound ist so anders. Ich bringe eine neue Kultur in das Musikspiel!” Dieses Zitat stammt von keinem Geringeren als Don Toliver — ein US-amerikanischer Rapper, der mit seinem Trap-n‑B einen ganz speziellen Vibe kreiert hat. Falls du dieses Subgenre noch nicht kennen solltest, zeigt dir der 25-Jährige in seinem Musikvideo zu No Idea, was dahinter steckt.

No Idea heißt der Track des Rappers und Songwriters Don Toliver, der inzwischen an die Eine-Million-TikTok-Videos-Grenze gekratzt und in den globalen Spotify Viral Charts die Top Ten gestürmt hat. Die weiche Singsang-Stimme des Musikers verbindet sich eindrucksvoll mit der hypnotisierenden Produktion von Wondagurl, der bereits mit Superstars wie Big Sean oder Travis Scott gemeinsame Sache gemacht hat.

Das dazugehörige Video bezeichnet Toliver als „einen bösen Traum, den ich zum Leben erweckt habe” — und bringt damit auf den Punkt, was Trap-n‑B eigentlich ist. Solltest du — um es mit dem Songtitel zu sagen — „No Idea” haben, wobei es sich dabei handelt, dann hilft dir Don Toliver sicher auf die Sprünge.

Zunächst einmal treffen hier zwei Genres aufeinander, die auf der einen Seite unterschiedlicher kaum sein könnten, auf der anderen Seite aber viel gemeinsam haben — zumindest wenn die jeweiligen Komponenten im richtigen Verhältnis zusammengemixt werden.

Trap-n‑B setzt sich zusammen aus …

… Trap: Hierbei handelt es sich um ein Subgenre des Hip-Hop, das ursprünglich aus den US-Südstaaten stammt. In den 90ern entstand dieser Musikstil, der in den 2010ern stärker verstärkt durch den EDM-Einfluss geprägt wurde. Der Begriff „Trap” selbst ist nichts anderes als ein Slang, der im Drogenmilieu immer dann gebraucht wird, wenn es um einen Ort geht, an dem die Deals stattfinden.

… und Rythm and Blues (kurz R ’n’ B): Dieses Genre bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärung, schließlich kennt jeder
R’n’B-Stars wie Beyoncé oder Rihanna. Wichtig ist zu wissen, dass der urpsprüngliche Rhythm and Blues bereits in den 40ern begründet wurde und die afroamerikanische Popmusik bezeichnet. Eine Neudeutung entstand in den 80ern und 90ern als Ikonen wie Whitney Houston, Michael Jackson oder Lionel Richie Pop mit Soul kombinierten. Später mischte sich auch der Hip-Hop darunter.

Hier kannst du den Song No Idea von Don Toliver downloaden!

Don Toliver ist jetzt also noch einen Schritt weiter gegangen und hat mit seinem Trap-n‑B zwei verschiedene Welten zusammengefügt — mit seinem unverwechselbaren Gespür, die Vorstellungskraft der Zuhörer herauszufordern und auf eine neue Ebene zu hieven. Anders ausgedrückt: Mit No Idea lässt er im Kopf viel Raum für Bilder. „Ich will, dass die Leute sich alles in meiner Musik vorstellen. Ich will, dass sie es aufnehmen, damit sie es geistig und visuell spüren können.” Challenge accepted!

Passend zum Thema