10 Superstars, die keinen Stern auf dem Walk of Fame haben

Walk of Fame
© Depositphotos / ruigsantos
Henning Sonnenschein
01.09.2018

Der Walk of Fame in Los Angeles ist eine Institution: 15 Häuserblocks entlang des Hollywood Boulevards, gespickt mit den berühmten in den Boden eingelassenen Sternen, mit denen herausragenden Kunst- und Kulturschaffenden ein Denkmal gesetzt wird. Allerdings keineswegs allen: Es mangelt nicht an Premium-Promis, die einen Stern verdient, aber (noch) nicht bekommen haben.

Spätestens, wenn man feststellt, dass sogar Donald Trump, der nun wirklich nicht als Bereicherung des kulturellen Lebens durchgeht, einen Stern auf dem Walk of Fame hat, beginnt man sich zu fragen: Wonach wird das entschieden — und warum haben einige weltweite Berühmtheiten keinen Stern? Die Geschichte hinter dem Trump-Stern könnt ihr übrigens hier nachlesen!

Generell ist es tatsächlich so, dass man zum einen für den Stern vorgeschlagen werden muss und dann auch noch durch einen Sponsor 40.000 Dollar bezahlt werden müssen, um den derzeit fast 2.700 Sternen einen hinzufügen zu lassen. Und so scheitert es bei vielen Stars weniger an einer Nominierung, sondern nicht selten auch daran, dass die ganz großen Namen das „sich einkaufen” einfach nicht für nötig erachten. Andere, wie Prince, sahen einfach den Zeitpunkt noch nicht gekommen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu erwähnen, dass Sterne auch posthum vergeben werden können!

Gründe, die gegen einen Stern sprechen

Eine der seltsamsten, wenn gleich aus der Sicht exzentrischer Superstars auch nachvollziehbare, Begründung ist, dass man nicht möchte, dass der eigene Name durch die Füße der unzähligen Passanten und Touristen getreten wird. Ein Sonderfall selbst innerhalb dieser Argumentation ist jener der Boxlegende Muhammad Ali: Der zum Islam konvertierte Amerikaner wollte nicht, dass der Name Muhammad wortwörtlich mit Füßen getreten wird — allerdings hat er seinen Stern trotzdem bekommen: Es ist der einzige, der nicht in den Boden, sondern in eine Wand eingelassen ist!

Warum die folgenden Promis keinen Stern haben, ist nicht im Detail überliefert. Sicher ist nur, dass sie einen verdient hätten — gleichwohl aber keinen brauchen, um für immer als Legende im kollektiven Bewusstsein verankert zu bleiben.

10 Superstars, die keinen Stern auf dem Walk of Fame haben:

1

Prince

2

George Clooney

3

Clint Eastwood

4

Leonardo di Caprio

5

Robert Redford

6

Bruce Springsteen

7

Barbra Streisand

8

Julia Roberts

9

Madonna

10

Brad Pitt

Passend zum Thema