5 Sätze, die Weihnachten 2019 garantiert nicht ernst gemeint waren

Weihnachten 2019
© unsplash/Caleb Woods
Dennis Ebbecke
26.12.2019

Es ist an der Zeit für ein X-mas-Fazit – eines der zugegebenermaßen etwas anderen Art. 2GLORY hat fünf Sätze zusammengestellt, die Weihnachten 2019 garantiert nicht ernst gemeint waren.

Du sehnst dich nach einer saftiger Entenbrust, stopfenden Knödeln und einer Extrakelle dunkler Soße? Dein Heimweh steigt ins Unermessliche und du vermisst deine Familie wie nie zuvor?

In diesen Fällen spricht vieles dafür, dass du diesen Artikel garantiert NICHT an Weihnachten entdeckt hast. Falls doch, nehme bitte umgehend Kontakt zu uns auf und verrate uns, wie du das gemacht hast. Wir hätten auch gerne was von dem Zeug, das dich gegen alle typischen Weihnachtsumstände immun gemacht hat.

Spaß beiseite: Natürlich haben wir uns alle auf Weihnachten 2019 gefreut. Logisch, schließlich hat das alljährliche Fest der Liebe einiges zu bieten, etwa eine Auszeit vom Berufsalltag, die Aussicht auf leckeres Essen und (zumeist) tolle Geschenke und die Vorfreude, einige Tage mit der lieben Familie verbringen zu dürfen.

Inzwischen liegt der Heilige Abend hinter uns. Rückblickend stellen wir fest, dass viele Wünsche in Erfüllung gegangen sind. Und doch fragen wir uns (wie jedes Jahr), warum wir in der euphorischen Vorweihnachtszeit nur vergessen konnten, wie schön es auch sein kann, dass Weihnachten 2019 endlich ist.

In diesem Sinne: Hier sind 5 Sätze, die Weihnachten 2019 garantiert nicht ernst gemeint waren – auch wenn sie gefallen sein mögen!

1

"Ich hätte gerne noch Nachschlag."

2

"Last Christmas könnte ich das ganze Jahr hören."

3

"Schade, dass Tante und Onkel schon wieder abgereist sind."

4

"Meine Hose sitzt wie angegossen."

5

"Ich wünsche dir von Herzen frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr."

Passend zum Thema