fbpx

Bekannt aus dem Soundtrack der Netflix-Erfolgsserie „13 Reasons Why”: Das ist Charlotte Lawrence

Sponsored Post
13 Reasons Why
© WMG/Tyler Shields
Dennis Ebbecke | Sponsored by Charlotte Lawrence
24.08.2020

Die US-Serie 13 Reasons Why schlug in den vergangenen Jahren hohe Wellen — weil sie zweifellos gut war, aber auch weil sie Anlass zu Kritik gab. Alleine schon der deutsche Titel Tote Mädchen lügen nicht dient als Indiz dafür, dass sich die Macher der Serie etwas getraut haben. Auch Newcomerin Charlotte Lawrence gehört zumindest indirekt zur 13 Reasons Why-Familie, da sie zur zweiten Staffel den Song Falling Skies zum Soundtrack zusteuerte. Jetzt hat sie mit Slow Motion einen neuen berührenden Track am Start. Das ist Charlotte Lawrence.

Es gibt sicherlich ein Dutzend (oder sogar 13) gute Gründe, warum Charlotte Lawrence in jede Playlist gehört. Dass ihr Vater Bill aus dem Film-Business kommt und als Produzent für die Erfolgsserie Scrubs — Die Anfänger verantwortlich zeichnete, mag nur bedingt als Grund durchgehen, untermauert aber die künstlerische Ader der 20-Jährigen. Die Singer-Songwriterin aus Los Angeles gehört zu den aufgehenden Sternen am Pophimmel, ihre bisherigen Singles, darunter Why Do You Love Me, konnten beeindruckende Streaming-Zahlen einfahren.

Zudem landete sie bereits auf dem einen oder anderen Soundtrack — ein Beweis dafür, dass Charlottes Musik das gewisse Etwas hat. Den Track Joke’s On You kennen die Fans des Films Birds Of Prey mit Margot Robbie und Ewan McGregor. Und diejenigen, die sich den Soundtrack von 13 Reasons Why angehört haben, durften ebenso mit Charlotte Lawrence auf Tuchfühlung gehen. Mit ihrer Vorliebe für ehrliche, bewegende, teils düstere Lieder fand die US-Amerikanerin auch für die traurige Geschichte rund um den Suizid der Schülerin Hannah Baker die passenden Töne.

Emotional und orchestral: Hier kannst du Slow Motion von Charlotte Lawrence downloaden!

Authentisch, tiefgehend und berührend: So kennen und lieben die Charlotte-Lawrence-Fans die talentierte Musikerin, die mit ihrer neuen Single Slow Motion einen weiteren emotionalen Schritt hingelegt hat. Der Track kommt mit einem orchestralen Sound und einem dazu passenden Musikvideo daher, das Charlottes Gefühle eindrucksvoll zum Ausdruck bringt.

„Im Text geht es darum, die Nase von einer Beziehung voll zu haben – ob es eine romantische Beziehung oder eine Freundschaft ist – und man ist einfach bereit dafür, dass sie zu Ende ist. Man weiß, dass es das Richtige ist, aber man wird eine Weile brauchen, um darüber hinwegzukommen”, erklärte Charlotte im Interview mit dem NME-Magazin.

Fannähe 2.0 — So geht’s!

So viel steht fest: Charlotte Lawrence steht nicht alleine da, jeden Tag gewinnt sie neue Fans ihrer Musik und neue „Freunde” in den sozialen Netzwerken dazu. Diese Freundschaften pflegt sie wie kaum eine andere, bei der 20-Jährigen wird Fannähe ganz groß geschrieben. Jede Woche lädt sie eine Coverversion eines Songs bei YouTube hoch, und häufig bindet sie ihre Anhänger zuvor in die Entscheidung mit ein. So geht Fannähe 2.0!

Passend zum Thema