Diese 7 Künstler werden 2020 die Rap-Welt übernehmen

Sponsored Post
© Montage 2GLORY (li: Jimmy Fontaine, Mitte: WMG; re: WMG)
Lisa-Marie Yilmaz | Sponsored by YoungBoy Never Broke Again
08.03.2020

Rap regiert die Welt – ein Blick auf die deutschen oder internationalen Charts reicht aus, um festzustellen: An Rap kommt niemand vorbei. Drei kleine Buchstaben bilden den Oberbegriff für ein Genre, das weltweit immer mehr Anhänger findet und mit politischen und gesellschaftlichen Inhalten zu polarisieren weiß. Die großen Rapper dieser Welt kennen wir dabei alle – doch wie steht es eigentlich um die neue Generation am Hip-Hop-Himmel? Wir werfen einen Blick auf sieben ziemlich heiße Anwärter auf den Rap-Thron 2020.

Rap ist schon lange nicht mehr nur Underground, Rap ist schon lange nicht mehr nur Gangster. Der Rap des neuen Jahrzehnts ist ehrlich, energetisch und schnell. Er ist politisch, kritisch und poetisch. Und vor allem mit Blick auf die Newcomer aus dem US-Rap wird die Vielfalt, die das Genre mitbringt, immer wieder deutlich.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von THE LAST BACKYARDIGAN 🏕 (@nba_youngboy) am

Grund genug, einen genaueren Blick auf jene Musiker zu werfen, die ein ganz besonderes Rap-Jahr 2020 vor sich haben werden:

1

YoungBoy Never Broke Again

YoungBoy Never Broke Agains letztes Mixtape AI YoungBoy 2 ist gerade erst einmal ein paar Monate alt und schon hat der Künstler ein weiteres in der Pipeline: Still Flexin, Still Steppin heißt das vielversprechende Werk des 21-jährigen Multitalents

2

Roddy Ricch

Mit seinem Debüt ist Roddy Ricch prompt eine Sensation gelungen. Denn sowohl mit dem Album als auch mit der Single The Box führte der 21-Jährige vier Wochen lang die US-Charts an. Damit ist er der erste Rapper seit Mastermind Drake im August 2018, der parallel die #1 der „Top 200”- und „Hot 100“- Charts belegt.

3

Megan Thee Stallion

Ein bisschen Girl-Power im Rap-Olymp erwünscht?! Bitte sehr: Megan Thee Stallion ist genau das, was die Rap-Welt gebraucht hat: Bereits 2019 war sie Teil der begehrten XXL Freshman Class, wurde in die „30 under 30“-Liste von Forbes aufgenommen und stürmte mit ihrem Debüt-Mixtape Fever die Top 10 der US-Charts. Ach ja, die Auszeichnung Best Mixtape bei den BET Hip Hop Awards gab es ganz nebenbei auch noch. Fragen?

4

NLE Choppa

Vorhang auf für den Youngster unter jenen Rappern, von denen die Musikwelt noch jede Menge hören wird: NLE Choppa weiß genau, was er will und stellt dies auch gekonnt unter Beweis: Im Januar schaffte er es auf Platz 1 der Billboard Emerging Artists Charts – wenn das mal kein gelungener Auftakt ins Rap-Jahr 2020 war.

5

CHIKA

Mic statt College – für diesen Weg entschied sich die 22-jährige Rapperin CHIKA. Dass das genau die richtige Entscheidung war, zeigt der Erfolg, den die junge Musikerin aus Alabama bisher hingelegt hat. 2019 droppte sie ihr Debüt, Lob von Größen wie Cardi B. folgten auf dem Fuß – bleibt also abzuwarten, was das Jahr 2020 mit dem jungen Talent vorhat…

6

A Boogie Wit Da Hoodie

Das letzte Album Hoodie SZN von A Boogie Wit Da Hoodie erschien 2018 und eroberte Platz 1 der US-Charts. Wenn das mal kein guter Vorbote auf das Jahr 2020 ist, denn in diesem Jahr ging das Multitalent mit dem Nachfolge-Album Artist 2.0 an den Start. Erste starke Single-Auskopplungen aus dem Werk hatte der 24-Jährige zuvor bereits veröffentlicht – Fans und Kritiker dürfen sich also auf Großes freuen.

7

Saweetie

Wie Powerfrauen wie etwa Megan Thee Stallion beweisen, gehört die Rap-Welt schon lange nicht mehr nur den Herren der Schöpfung. Auch Saweetie mischt kräftig mit und gehört auch zu jenen weiblichen Künstlerinnen, die den rein aus Frauen-Kollaborationen bestehenden Soundtrack zu Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn zu dem machen, was er ist: einem Must-Have – nicht nur für starke Mädchen.

Passend zum Thema