50. Geburtstag: Kein Grund zum Heulen, Halle Berry!

Halle Berry
© depositphotos/s_bukley
Fabian Langkamp
14.08.2016

Unglaublich und beruhigend zugleich: Auch das „heißteste Bond-Girl aller Zeiten” wird einmal 50 Jahre alt. Im Fall von Hollywoodstar Halle Berry ist das heute der Fall. Auch wenn die Oscar-Preisträgerin durchaus dafür bekannt ist, in großen Momenten in Tränen auszubrechen, ist dieser runde Geburtstag für sie kein Grund zum Heulen.

Letzteres ist natürlich eine Anspielung auf die historische Oscar-Nacht aus dem Jahr 2002, die damals um die Welt ging und die heute noch jeder mit Halle Berry verbindet. Die in Cleveland geborene Darstellerin wurde als erste Afroamerikanerin mit diesem prestigeträchtigen Award ausgezeichnet — für ihre Hauptrolle in „Monster’s Ball”. Dementsprechend emotional ging es nach der Verkündung in ihrer Dankesrede zu. Unter Tränen wies sie auf die Wichtigkeit dieser Jury-Entscheidung hin und sprach von einem Moment, der eine Tür für alle „women of color” geöffnet hat.

2002 war ein ereignisreiches Jahr für die US-Schauspielerin, die damals auch mit ihrer Darbietung in „James Bond 007 — Stirb an einem anderen Tag” für Schlagzeilen sorgte und vom „Playboy” als heißestes Bond-Girl aller Zeiten ausgezeichnet wurde. Heute feiert Halle Berry ihren 50. Geburtstag. Zu einer ähnlich tränenreichen Dankesrede wie vor nunmehr 14 Jahren wird es bei der Geburtstagsparty jedoch vermutlich nicht kommen — und zwar weil es überhaupt keine große Feier geben soll. Bereits vor rund einem Jahr erklärte Halle Berry gegenüber Jimmy Kimmel, dass sie für derlei Partys nicht viel übrig habe. Wir gratulieren dem Hollywoodstar zum 50., der definitiv kein Grund zum Heulen ist, liebe Halle!

Passend zum Thema