50 Jahre Wembley-Tor: Endlich kann England wieder feiern!

Fabian Langkamp
30.07.2016

Die vergangenen Wochen verliefen für das Vereinigte Königkreich alles andere als glorreich: Dem Brexit folgte der Exit aus der EM. Heute haben die Engländer jedoch endlich wieder einen Grund zum Feiern: Das Wembley-Tor wird am 30. Juli 50 Jahre alt!

Bis heute wird darüber diskutiert, ob der am 30. Juli 1966 von Geoff Hurst Richtung Tor katapultierte Ball wirklich mit vollem Umfang die Torlinie überquert hat oder nicht. Da sich der damalige Schiedsrichter für einen Treffer entschied, ging England im WM-Finale mit 3:2 gegen Deutschland in Führung und konnte sich letztlich mit 4:2 nach Verlängerung den Titel sichern. Auch wenn längst aufgeklärt werden konnte, dass der Ball nicht im Tor war, halten einige (vor allem englische) Fans vehement an dieser Theorie fest. Und das ist auch gut so, denn diese ständige Auseinandersetzung bezüglich dieses Themas ist Teil des Mythos’ Wembley-Tor!

Drin oder nicht drin: Schau dir das Wembley-Tor noch einmal an und beantworte diese Jahrzehnte überdauernde Frage!

Passend zum Thema