5 Gründe, warum Alec Benjamin die Singer-Songwriter-Szene fest im Griff hat

Sponsored Post
Alec Benjamin Singer Songwriter
© WMG/Julian Burgueno
Lisa-Marie Yilmaz | Sponsored by Alec Benjamin
18.02.2020

Er ist süße 25 Jahre jung und gehört jedoch zum festen Inventar der etablierten Singer-Songwriter-Szene: Alec Benjamin. Der Musiker aus dem US-Bundesstaat Arizona ist aus der Musikwelt nicht mehr wegzudenken und das ist auch gut so. Doch jetzt mal ehrlich: Singer-Songwriter gibt es inzwischen wie Sand am Meer – was ist also das Geheimnis jenes Musikers, der in seiner neuesten Single über Demons singt?! Wir liefern fünf Antworten auf diese Frage…

Dem ein oder anderen Menschen fällt es schwer, seine Gefühle gedacht, geschweige denn ausgesprochen zu bekommen. Bei Alec Benjamin ist das anders. Der 25-Jährige trägt sein Herz auf der Zunge und die Musik im Herzen – eine perfekte Kombination also, wenn es darum geht, einfühlsame und intensive Lyrics in ein herzergreifendes musikalisches Gewand zu hüllen.

Genau dieses Talent stellt Alec Benjamin derzeit in Form seiner neuen Single Oh My God gekonnt unter Beweis – doch ehe wir uns hier um Kopf und Kragen loben: Hör einfach mal selbst rein:

Musikalische Einflüsse von Eminem, Paul Simon und Citizen Cope in einem Satz zu nennen, mag auf den ersten Blick etwas irreführend klingen. Hört man dann jedoch in die Tracks von Alec Benjamin rein, wird schnell klar, dass ihn genau diese Einflüsse dazu brachten, einen ganz eigenen Sound zu entwickeln. Denn Alec Benjamin will nicht imitieren, er will vielmehr kreieren – und genau diese Eigenschaft ist es, die ihm bereits in jungen Jahren zu einem der ganz Großen der Singer-Songwriter-Szene gemacht hat.

Blicken wir also auf Alec Benjamin, seine Karriere und die Gründe dafür, dass er längst kein kleiner Fisch in der Musikbranche ist …

1

Alec Benjamin ist ein „Erzähler”, der noch lange nicht alles erzählt hat

Was macht einen echten Singer-Songwriter aus? Richtig! Dass sie erlebte Geschichten aus ihrem Leben in ein musikalisches Gewand hüllen und der Welt auf diese Weise aus ihrem Leben erzählen. Was vermeintlich einfach klingt, ist eine hohe Kunst – und mit Blick auf Alec Benjamin lässt sich eines mit absoluter Gewissheit sagen: Er beherrscht diese Disziplin. Spätestens mit seinem Hit Let Me Down Slowly, der ihm den internationalen Durchbruch bescherte, konnte er das der breiten Masse beweisen – und er hat seither nicht damit aufgehört, die Welt mit den schönsten und traurigsten Geschichten zugleich zu versorgen …

2

Glasklare Stimme meets raue Authentizität

Zart, glockenklar und gefühlvoll – das sind vermutlich nur einige der Attribute, die uns in den Sinn kommen, wenn wir der Stimme von Alec Benjamin lauschen. Doch so zart, so glockenklar und gefühlvoll diese Stimme klingen mag, so sehr vereint sie raue und authentische Lyrics mit echten Geschichten aus dem echten Leben – und genau das ist die Zauberformel, die ein echter Singer-Songwriter mitzubringen hat …

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alec Benjamin (@alecbenjamin) am

3

Früher Parkplatzshows, heute gefüllte Konzerthallen

Es klingt ein wenig nach dem Drehbuch eines Films – und dennoch ist es eine Geschichte aus dem wahren Leben des Alec Benjamins. Denn dieser heimste sich mit gerade einmal 18 Jahren einen Plattenvertrag bei einem Major Label ein. Doch dieses ließ den jungen Musiker wieder fallen. Stoppen ließ er sich von dieser Enttäuschung nicht, sondern beschloss, sein eigenes Ding durchzuziehen. Kurzerhand begab er sich auf eine selbstorganisierte Europatour. Doch statt in ausverkauften Hallen spielte er kurzerhand auf Parkplätzen außerhalb von Shawn-Mendes- und Troye-Sivan-Konzerten. Dabei brachte er natürlich fleißig Visitenkarten mit – und wie wir heute wissen sollte ihm dieser Clou tatsächlich dabei helfen, eine treue Fanbase aufzubauen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alec Benjamin (@alecbenjamin) am

4

Alec Benjamin ist brutal ehrlich – und singt gegen seine Dämonen an

Was einen echten Geschichtenerzähler ausmacht? Na, dass er sich nicht davor scheut, auch tief in das eigene Innere abzutauchen und aus Emotionen, Gefühlen und auch Ängsten die intensivsten Geschichten zu machen. Das weiß auch Alec Benjamin und stellt mit seiner Single Demons unter Beweis, welche Dämonen ihn tagtäglich begleiten und welche Kämpfe er ausfechten muss …

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

new music next week .. “demons” .. out thursday .. presave link in bio .. 👹

Ein Beitrag geteilt von Alec Benjamin (@alecbenjamin) am

5

Sein unbändiger Ehrgeiz lässt ihn dort stehen, wo er ist: ganz oben

Der Weg ist das Ziel – dieser weise Spruch könnte glatt als Motivations-Zitat aus der Feder Alec Benjamins hervorgehen. Denn nachdem sich der junge Musiker bei ersten Fans und Zuhörern einen kleinen Namen machen konnte, wusste er: Jetzt muss es weitergehen. Kurzerhand nahm er sich vor, alle zwei Wochen einen neuen Song auf seinem YouTube-Channel hochzuladen, um auf diese Weise ein breites Angebot aufzubauen. Innerhalb von sechs Monaten spielte er 165 Shows und brachte es mit seinem Ehrgeiz auf mehr als 100.000 Abonnenten. Dass daraus inzwischen weit mehr als 2 Millionen Follower geworden sind, spricht nur dafür, mit welch unbändiger Beharrlichkeit er seine Karriere in Angriff genommen hat – und es weiterhin tut.

Passend zum Thema