Ashnikko: Diese Künstlerin zeigt, dass Cosplay mehr als nur Make-Up ist

Sponsored Post
Ashnikko Cosplay
© WMG/Vasso Vu
Lisa-Marie Yilmaz | Sponsored by Ashnikko
01.12.2020

In andere Rollen schlüpfen, eine andere Persönlichkeit annehmen und diese neu interpretieren: Cosplay ist ein Phänomen, das für Kreativität, Fantasie und Innovation steht. Auch in der Musikbranche ist das Genre längst angekommen und immer wieder inszenieren Künstler:innen sich in ihren Musikvideos und Shows in fabelhabften Rollen. Eine von ihnen ist Ashnikko – mit ihrer Leidenschaft für Cosplay ist es der Sängerin nämlich gelungen, nicht nur eine ganz besondere Zielgruppe für sich zu begeistern, sondern auch einen echten TikTok-Hype auszulösen.

Googelt man den Begriff „Cosplay” definiert Wikipedia dieses Schlagwort wie folgt: „Cosplay ist eine in Japan geprägte Fanpraxis, die in den 1990er Jahren mit dem Manga- und Animeboom auch in die USA und nach Europa kam. Beim Cosplay stellt der Teilnehmer eine Figur aus einem Manga, Anime, Film, Videospiel oder anderen Medien durch ein Kostüm und Verhalten möglichst originalgetreu dar.” In eine entsprechende Rolle zu schlüpfen, gestaltet sich für Cosplayer:innen als schöpferischer Prozess, bei dem sich die meisten kreativ ausleben und ihre Kostüme häufig selbst entwerfen.

via GIPHY

TikTok wird zum virtuellen Maskenball – dank Ashnikko

Auch in den sozialen Medien ist Cosplay inzwischen angekommen – und hier kommt auch wieder Ashnikko ins Spiel. Zu ihrer Single Daisy hat sie nämlich bei TikTok die #BeatsDaisyChallenge ins virtuelle Leben gerufen, die kreativer und beeindruckender kaum sein könnte. Denn während im Hintergrund ihr Track läuft, präsentieren sich die User in einem für die Challenge angelegten Daisy-Frame in ihren selbst geschminkten und kreierten Cosplay- und Manga-Looks. Kreativ? Auf alle Fälle! Nachahmenswert? Unbedingt! Denn inmitten aller Dance-Battles und Lip-Sync-Challenges, die sich bei TikTok tummeln, war dieses Format definitiv eine coole Alternative und wer weiß: Vielleicht haben auf diese Weise die Nutzer:innen ihre Begeisterung für Cosplay entflammen können …

Auch Ashnikko selbst hat es sich für das offizielle Musikvideo von Daisy übrigens nicht nehmen lassen, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, die die ultimative Cosplay-Inspo sind. Ob als gelbe Hummel auf einer riesigen Blüte, als diabolische rote Latex-Domina, als blaues Teletubbie oder als pinke Frankenstein-Prinzessin – zu aufwendige Kostüme und Settings gibt es für die Alternative-Pop-Sängerin nicht.

Dass Ashnikko Musik für Menschen macht, die aus geregelten Normen ausbrechen und sich ausleben wollen, ist kein Geheimnis mehr. Und vielleicht findet sich auch gerade darin der Ursprung ihrer Liebe zu Verkleidungen, anderen Rollen und der Cosplay-Inspiration. So viel ist sicher: Der Spagat zwischen mutigen Sounds, beeindruckenden Performances und jeder Menge Extravaganz gelingt der rebellischen Anarcho-Popkünstlerin allemal – warum also nicht mit ihr zusammen in andere Welten abtauchen und diese im entsprechenden Look ausleben?!

Passend zum Thema