Glorious: 6 Wege für junge Menschen, berühmt zu werden

Sponsored Post
Berühmt werden
© Unsplash/Edwin Andrade, WMG/Polly Hanrahan (Montage)
Dennis Ebbecke | Sponsored by Ella Henderson
16.11.2019

Nahezu jedes Kind träumt davon, eines Tages ein großer Star zu werden — ob in der Musik, im Film oder im Sport. Doch wie funktioniert das eigentlich? Natürlich gibt es unzählige Wege, um ganz groß rauszukommen. Wir gehen im Folgenden auf die 6 effektivsten Wege ein, mit Hilfe derer man berühmt werden kann — wenn man das nötige Talent mitbringt.

Bevor man sich mit der Frage beschäftigt, wie man die Karriereleiter emporsteigen möchte, sollte man sich zunächst selbst hinterfragen. Ist man überhaupt bereit für diesen Schritt? Angehenden Sängerinnen und Sängern ist zu empfehlen, Gesangsstunden zu nehmen und die richtigen Atemtechniken zu lernen, bevor man den Sprung in die Öffentlichkeit wagt.

Zudem brauchst du eine gewisse Portion Selbstbewusstsein, wenn du im Haifischbecken Musik-Business nicht untergehen möchtest. Auch ein Alleinstellungsmerkmal kann nicht schaden, um langfristig Fuß zu fassen und sich in den Köpfen der Menschen festzusetzen. Wenn das Gesamtpaket stimmt, geht es an die Vermarktung. Wurden Musiker früher bei klassischen Talentwettbewerben entdeckt, können die Talente das Heft heutzutage viel stärker selbst in die Hand nehmen. Social Media sei Dank! Talentwettbewerbe gibt es natürlich nach wie vor — nur heißen sie heute Castingshows. Letzteren Weg wählte übrigens auch eine gewisse Ella Henderson, die als 16-Jährige Teil der britischen Version von The X Factor war und heute als gestandene Musikerin gilt, der es gelungen ist, ihren eigenen Weg einzuschlagen.

Dennoch: Über ihre Casting-Teilnahme kam die begabte Singer-Songwriterin in den Genuss eines exklusiven Plattenvertrags, der ihr Tür und Tor öffnete. Bereits 2014 führte Ella ihr Debütalbum Chapter One auf Platz eins der UK-Album-Charts — samt Platin-Auszeichnung. Die Single Ghost erhielt gleich achtmal (!) Platin. Welch eine steile Karriere!

Fünf Jahre und über 420 Millionen Streams später gelang ihr das Kunststück, ihre Headline-Show innerhalb von zwei Minuten auszuverkaufen. Ihre neue EP, die am 8. November erschienen ist, heißt Glorious. Passend dazu präsentieren wir dir nun …

… 6 Wege, wie du berühmt werden kannst!

1

Castingshow

Wie bereits erwähnt, schaffte Ella Henderson ihren Durchbruch in einer Castingshow (The X Factor). Damit steht die Britin nicht alleine da: Sogar Megastars wie Alanis Morissette (Star Search), Anastacia (The Cut), Britney Spears (Star Search), Carrie Underwood (American Idol) oder Kelly Clarkson (American Idol) mussten sich vor einer Jury  behaupten. In Deutschland bieten unter anderem DSDS oder The Voice of Germany jungen Talenten eine Bühne. Doch bedenke: Ein Sieg ist keine Garantie auf langfristigen Erfolg …

2

Eigene Songs schreiben

Bleiben wir an dieser Stelle bei Ella Henderson, weil sie zu den Künstlern gehört, die sich nach ihrer Castingshow-Teilnahme freigeschwommen haben. Oder anders ausgedrückt: Die junge Britin ist kein Casting-Star, der heute erfolgreich ist. Sie ist eine angesehene Singer-Songwriterin, die auch mal an einer Castingshow teilgenommen hat. Das vergangene Jahr verbrachte Ella in London und Los Angeles, um all ihr Herzblut in das Schreiben und Aufnehmen ihrer neuen LP Glorious zu stecken. Sie hat es geschafft, ihr Talent als Songwriterin mit ihrer einzigartigen Stimme zu kombinieren. Der Gospel-getragene Titeltrack Glorious oder die zarte Piano-Ballade Hold On Me zeigen die gesamte Bandbreite der Frau, deren Release-Konzert in der Londoner Hoxton Hall innerhalb von zwei Minuten ausverkauft war. Die Lehre daraus: Es lohnt sich, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen und an seine Stärken zu glauben. So wird man „glorious”!

3

Eigenen YouTube-Kanal

Ein eigener YouTube-Kanal ist für jeden angehenden Musiker heutzutage Pflicht. Es gibt keine bessere Plattform, um sich und seine Musik vor Menschen aus aller Welt zu präsentieren. Zu Beginn kann es sogar ausreichen, gut-gemachte Cover-Songs hochzuladen. Sogar ein gewisser Justin Bieber hat einmal so (klein) angefangen …

4

Instagram

Als Justin Bieber seine ersten Cover-Songs bei YouTube online stellte, war Instagram noch nicht einmal geboren. Heute empfiehlt es sich, begleitend zu YouTube auch als Instagrammer aktiv zu werden. Der Unterschied: Bei Instagram nimmt man seine Fans täglich mit Hilfe von Posts und Stories auf die eigene Reise mit, gewährt ihnen Einblicke in den eigenen Alltag. So erlebt jeder hautnah mit, wie der Weg in den Fame verläuft. Auch Ella Henderson, um bei dem Beispiel zu bleiben, verfügt schon über knapp 400.000 Insta-Abonnenten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Thank you for having me @phoenixmaguk was a lot of fun shooting with you!! … Link in my insta story to check out my whole feature!! Xx E

Ein Beitrag geteilt von ELLA HENDERSON (@official_ellahenderson) am

5

Influencer werden

Wer heutzutage berühmt werden will, kann sich zuerst als Influencer einen Namen machen. Influencer zeichnen sich vor allen Dingen durch eine starke Präsenz in den sozialen Netzwerken aus und setzen praktisch selbst eine Vermarktungskampagne in Gang. Egal ob Blogger, YouTuber oder Instagrammer: Wer sich im Netz ein hohes Ansehen erarbeitet, bekommt über kurz oder lang attraktive Angebote.

6

Einer Band beitreten

Der Weg, alleine ganz nach oben zu kommen, kann häufig sehr steinig sein. Von daher schadet es nicht, die Augen offen zu halten, ob eine Band vielleicht einen Sänger, Gitarristen oder Drummer braucht. Frei nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark” könnt ihr Seite an Seite wachsen. Mit den gesammelten Erfahrungen im Rücken kannst du später immer noch eine Solokarriere in Angriff nehmen.

Passend zum Thema