Bewegender Song: Bundeswehr Soldat kämpft um Anerkennung!

Fabian Langkamp
07.05.2017

Mit ihrer Kritik an der Bundeswehr sorgte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kürzlich für Schlagzeilen und erntete für ihre Worte nicht nur Applaus. Dafür spricht, dass aktuell ein Bundeswehr Song eines Soldaten viral geht, der bereits deutlich vor von der Leyens Aussagen bei YouTube hochgeladen wurde. In seiner Version von Max Giesingers 80 Millionen kämpft ein Infanterist um die Anerkennung der Bevölkerung.

Ursula von der Leyen hatte zuletzt in Bezug auf vereinzelte Vorfälle in der Bundeswehr von einem „Haltungsproblem” und einer „Führungsschwäche auf verschiedenen Ebenen” gesprochen. Diese Manöver-Kritik hatte gesessen und vor allem unter vielen Soldaten für Unverständnis gesorgt, die Tag für Tag im Einsatz sind und ihr Leben riskieren, um die Bevölkerung zu beschützen. Dafür forderte ein Soldat nun den Support seiner Mitmenschen. Seine Botschaft verbreitete er mit einer Coverversion des Max Giesinger-Hits 80 Millionen.

Verspätete Aufmerksamkeit

„So weit gekommen und so viel gesehen, so viel passiert, das wir nicht verstehen. Ich weiß es nicht, doch ich frage es mich schon, wo ist euer Support hier? Ihr seid doch 80 Millionen”, heißt es in diesem Lied, das aktuell das gesamte Netz bewegt. Bereits seit März ist dieser Bundeswehr Song online, doch erst jetzt schlägt er hohe Wellen. Diese verspätete Aufmerksamkeit könnte ein Indikator dafür sein, dass die Worte der Verteidigungsministerin länger nachhallen als zunächst angenommen.

In diesem Bundeswehr Song bittet ein Soldat um den Support der 80 Millionen Menschen!

Passend zum Thema