„B**** der AfD!”: Carolin Kebekus ist Frauke Petry

Thorsten Kolsch
09.10.2016

Wenn Carolin Kebekus ein Musikvideo für ihre Sendung „Pussy Terror TV” dreht, hat es in der Regel sehr viel Biss. Diesmal hat sich Carolin Kebekus Frauke Petry vorgeknöpft.

Frauke Petry und heiß? Ein Widerspruch, den Comedian und Satirikerin Carolin Kebekus in ihrem aktuellen Video auflösen will. Zur Melodie von Meghan Trainors Nummer „All About That Bass” besingt sie eine selbstverliebte und streitbare Frauke Petry, die sich definitiv als die neue Kanzlerin sieht. Dank Aussagen wie „In meinem Bubikopf hab ich der Merkel schon das Maul gestopft” oder „Ich bin die Medizin, für den verwirrten Kopf” wird Kebekus sicher, ähnlich wie Jennifer Rostock, jede Menge Hassmails von AfD-Anhängern erhalten. Da heißt es nur: Haltung bewahren, aber da machen wir uns bei der Kebekus keine Sorgen.

Carolin Kebekus-Videos als YouTube-Hit

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Carolin Kebekus Frauke Petry auf den Arm nimmt. Bereits im März nahm sie die „Alte Naive für Deutschland” (O‑Ton) aufs Korn. Auch sonst setzt sich Kebekus immer wieder gegen rechte Gesinnung und Hetze ein. Eines ihrer bekanntesten Videos ist sicher „Wie blöd du bist”, nach der Melodie von „Wie schön du bist” von Sarah Connor. Ihr Gegner: Nazis im allgemeinen. Mehr als 3,2 Millionen Menschen haben das Video bereits angesehen.

Carolin Kebekus vs. Frauke Petry

Ob Frauke Petry, ähnlich wie der türkische Präsident Erdogan, gegen diese Satire vorgehen wird ist zweifelhaft. Schließlich wird sie hier ja sogar als „sexy” dargestellt. Ironie aus. Hier geht’s zum kompletten, sehr komischen Video von und mit Frauke Kebekus, oder so:

Passend zum Thema