Von Jamie-Lee bis Ann Sophie: Lastet auf den deutschen ESC-Frauen ein Fluch?

Deutschland ESC
© picture alliance/Xinhua, NDR/Rolf Klatt
Dennis Ebbecke
18.05.2019

Alle wollen so so sein wie Lena und beim Eurovision Song Contest ähnlich gut abschneiden – doch keine der deutschen ESC-Frauen konnte in der jüngeren Vergangenheit vom Ergebnis her die Erwartungen erfüllen. Im Gegenteil: Während sich die Männer zuletzt gut aus der Affäre zogen, verpassten die Teilnehmerinnen reihenweise die Top 20. Können S!sters dieses Jahr die Wende herbeiführen und für Deutschland den ESC rocken?

Mit einer ruhigen R’n’B-Ballade gehen Carlotta Truman und Laurita am 18. Mai in Israel für Deutschland an den Start. S!sters, wie sich das Damen-Duo nennt, möchten mit dem gleichnamigen Song Sisters beim Eurovision Song Contest 2019 punkten. Das deutsche Publikum konnten die Gewinner des Vorentscheids Unser Lied für Israel bereits von sich überzeugen, doch wird die Nummer auch beim internationalen Publikum ankommen?

Jedes Jahr stellen sich die TV-Zuschauer und vermeintlichen Musik-Experten diese Frage aufs Neue – und oft werden die Erwartungen enttäuscht, weil selbst zuvor hoch gehandelte und international-modern klingende Interpretationen in den vergangenen Jahren zwar Applaus, aber kaum Punkte erhielten.

Diese Männer überzeugten beim ESC

Vor allem die Frauen – mit Ausnahme von Lena Meyer-Landrut, die 2010 den ESC nach Deutschland holen und ein Jahr später mit Platz zehn erneut eine beachtliche Leistung hinlegen konnte – schwächeln diesbezüglich. Im Gegensatz zu den Männern: Michael Schulte wurde 2018 mit You Let Me Walk Alone Vierter, Roman Lob 2012 mit Standing Still Achter. Auch Stefan Raab konnte rund um die Jahrtausendwende sich selbst (5. Platz 2000) und mit Guildo Horn (7. Platz 1998) sowie Max Mutzke (8. Platz 2004) weitere männliche Teilnehmer in die Top Ten führen.

2GLORY meint: An den Leistungen ist dieser Trend (in der Regel) nicht unbedingt festzumachen. Daher ist es an der Zeit und es wäre hochverdient, dass S!sters den schwarz-rot-goldenen Frauen-Fluch beim ESC beenden. Auf geht’s Mädels!

8 Auftritte aus diesem Jahrtausend, die den Frauen-Fluch von Deutschland beim ESC belegen!

1

Corinna May

Jahr: 2002
Song: I Can’t Live Without Music
Platz: 21 von 24

2

Gracia

Jahr: 2005
Song: Run & Hide
Platz: 24 von 24

3

No Angels

Jahr: 2008
Song: Disappear
Platz: 23 von 25

4

Cascada

Jahr: 2013
Song: Glorious
Platz: 21 von 26

5

Elaiza

Jahr: 2014
Song: Is It Right
Platz: 18 von 26

6

Ann Sophie

Jahr: 2015
Song: Black Smoke
Platz: 27 von 27

7

Jamie-Lee

Jahr: 2016
Song: Ghost
Platz: 26 von 26

8

Levina

Jahr: 2017
Song: Perfect Life
Platz: 25 von 26

Passend zum Thema