Diagnose Alzheimer: 8 betroffene Prominente

Diagnose Alzheimer
© Depositphotos / Andreus
Henning Sonnenschein
21.09.2018

Der 21. September ist Welt-Alzheimer-Tag. Und auch wenn wir uns in diesem Artikel mit prominenten Betroffenen beschäftigen, sollte man nicht vergessen: Allein in Deutschland gibt es 1,2 Millionen Menschen, die unter dieser Demenz-Krankheit leiden – und jedes Jahr gibt es 200.000 neue Erkrankte. Und die Diagnose Alzheimer ist nicht nur für die Patienten selbst ein schweres Schicksal, sondern auch für ihre Angehörigen.

Denn wir bei anderen Demenzerkrankungen auch (Alzheimer ist Demenz, aber nicht jede Demenz ist Alzheimer) leiden die Angehörigen selbstverständlich unter dem geistigen Verfall eines geliebten Menschen, der sie in einem gewissen Stadium nichtmal mehr erkennt. Und die Pflege der Betroffenen ist in vielerlei Hinsicht eine große Belastung: Physisch, psychisch und finanziell. Die Entscheidung, ob man seine/n Angehörige/n zuhause pflegt oder in ein Heim gibt, ist nur eine der vielen Herausforderungen, der sich die Angehörigen der Alzheimer-Patienten stellen müssen.

Diagnose Alzheimer: behandel-, aber nicht heilbar

Alzheimer beginnt mit zunehmender Vergesslichkeit, Orientierungsproblemen, Sprach- und Wahrnehmungsschwierigkeiten. Am Ende des jahrelangen Krankheitsverlaufs ist der Patient weitgehend bettlägerig und rund um die Uhr pflegebedürftig. Essen, Sprechen und die Kontrolle über die Körperfunktionen sind kaum noch möglich. Da auch das Immunsystem geschwächt ist, sterben viele Patienten letztlich an einer Infektion.

Die Ursachen der Krankheit sind bis jetzt nur unzureichend erforscht. Tatsache ist, dass das Alter einer der Hauptfaktoren ist – es gibt kaum Alzheimer-Patienten unter 60. Außerdem ist erwiesen, dass Bewegung, geistige Fitness, soziale Kontakte und ein gesunder Lebensstil wichtige Aspekte zur Vorbeugung sind. Heilbar ist Alzheimer nach wie vor nicht – aber zumindest gibt es sowohl medikamentöse als auch anderweitige Möglichkeiten, den Verlauf der Krankheit zu beeinflussen.

Viele Informationen und Kontaktmöglichkeiten rund um Alzheimer und den Umgang damit findest du auf der Website der Alzheimer Forschung.

Erkranken kann im Grunde jeder – demtentsprechend gab und gibt es auch viele ausgesprochen namhafte Betroffene – unter anderem diese 8:

1

Peter Falk

2007 wurde bekannt, dass der Columbo-Darsteller an Alzheimer erkrankt ist. Schon das Ende seiner Serie vier Jahre zuvor geht vermutlich auf die Krankheit zurück. Es wird vermutet, dass Schmerzmittel bei einer Reihe von Zahnbehandlungen den Krankheitsverlauf beschleunigt haben. Falk starb 2011 mit 83 Jahren.

Embed from Getty Images

2

Rudi Assauer

Ende Januar 2012 wurde bekannt, dass der langjährige Manager des FC Schalke 04 an Alzheimer erkrankt ist. Die Krankheit wurde in einer Fernseh-Dokumentation und in Assauers Memoiren mit dem Titel Wie ausgewechselt thematisiert. Sein älterer Bruder Lothar litt ebenfalls einige Jahre an Alzheimer. Heute kann er kaum noch das Haus verlassen und wird von seiner Tochter gepflegt.

Embed from Getty Images

3

Charlton Heston

Der US-Schauspieler ist vor allem durch seine Oscargekrönte Rolle in Ben Hur und auch den ersten Planet der Affen-Film bekannt. Aufgrund seiner Alzheimer-Erkrankung musste er seine Karriere ab 2003 ruhen lassen. Heston starb 2008 mit 84 Jahren im Beisein in seinem Zuhause in Beverly Hills.

Embed from Getty Images

4

Gunter Sachs

Der deutsche Vorzeige-Playboy der Sechziger und Siebziger beging 2011 im Alter von 78 Selbstmord. In seinem Abschiedsbrief begründete er seinen Suizid mit dem Hinweis auf eine vermutete Alzheimer-Erkrankung: „Der Verlust der geistigen Kontrolle über mein Leben wäre ein würdeloser Zustand, dem ich mich entschlossen habe, entschieden entgegenzutreten.“  Darüber hinaus erklärten seine Vertrauten, dass er unter Depressionen litt.

Embed from Getty Images

5

Ronald Reagan

Der 40. US-Präsident (1981-1989) bekannte sich 1994 in einem persönlichen Brief an die US-Bevölkerung zu der kurz zuvor bei ihm diagnostizierten Krankheit. Noch bis 1998 besuchte er regelmäßig sein Büro, wo er zumindest im Frühstadium seiner Krankheit noch an verschiedenen Projekten arbeitete. 2004 starb Reagan im Alter von 93 Jahren an einer Lungenentzündung.

Embed from Getty Images

6

Heidi Kabel

Auch bei der beliebten Volksschauspielerin wurde Alzheimer diagnostiziert. Trotzdem stand sie noch 2007 mit 93 Jahen für den Kinderfilm Hände weg von Mississippi vor der Kamera. 2010 starb sie an Altersschwäche.

Embed from Getty Images

7

Charles Bronson

Der 1921 geborene Western- und Action-Kultheld der Sechziger und Siebziger erkrankte Ende der Neunziger an Alzheimer und beendete daraufhin seine Karriere. 2003 starb er schließlich in Los Angeles im Krankenhaus an den Folgen einer Lungenentzündung.

Embed from Getty Images

8

Helmut Schön

Er ist bis heute der erfolgreichste deutsche Bundestrainer: Unter seiner Regie wurde Deutschland 1972 Europameister und 1974 im eigenen Land Weltmeister. In den Neunzigern wurde es zunehmend still um Schön, der zu diesem Zeipunkt bereits unter Alzheimer litt. Er starb am 23. Februar 1996 in einem Wiesbadener Pflegeheim.

Embed from Getty Images

Passend zum Thema