Diese drei Piratenspiele musst du gespielt haben!

Piratenspiele
Tom Bellamy
19.06.2018

Piratenspiele sind einer der Renner der Gaming-Branche! Kein Wunder, wer möchte nicht gern als Freibeuter die Weltmeere unsicher machen, Schiffe kapern und Schätze anhäufen? Wir haben dir hier drei Piratenspiele vorgestellt, die du unbedingt gespielt haben musst!

Pirates: Tides of Fortune

In diesem herausfordernden Massively Multiplayer Real Time Strategie-Spiel wirst du auf die Gewässer der sieben Weltmeere entführt und lebst dort fortan als Kapitän deiner eigenen Piratenmannschaft! Ausgehend von einer abgelegenen Insel, baust du nach und nach dein Piraten-Imperium auf, wandelst deine Basis zu einem zentralen Punkt für den Handel um und kaperst auf dem Weg zum Ruhm unzählige Schiffe. „Pirates: Tides of Fortune“ hebt sich von der Masse der Piratenspiele ab, weil es viel Strategie und Denken erfordert: Du musst Ressourcen sammeln, damit Schiffe und Gebäude bauen und deine Seeräuber-Truppen vergrößern. Auch die Defensive darf nicht vergessen werden, denn deine Gegenspieler werden alles daran setzen, um dich zur Kapitulation zu zwingen!

Um deine Gegner die weiße Flagge hissen zu lassen, tust du dich mit anderen Spielern über das Internet zusammen und bildest Bruderschaften, planst gemeinsam militärische Aktionen oder tauschst kostbare Ressourcen. Zudem entdeckst du als Kapitän der Piraten neue Technologien, die dein Know-How erweitern und dir weitere Vorteile im strategischen Kampf verschaffen. Pirates: Tides of Fortune spielt sich besonders gut im Browser und kommt von einem renommierten Entwickler. Plarium hat bereits mit vielen Strategiespielen auf sich aufmerksam gemacht und ist sowohl PC-, als auch Mobile-Gamern ein Begriff. Also ran an das Ruder und die Kanonen feuerbereit machen – Gold und Ruhm winken.

Piratenspiele

Monkey Island (Reihe)

Wenn du noch nie von der Monkey Island Reihe gehört hast, dann solltest du diese Wissenslücke schnellstmöglich füllen! Die Abenteuer um Hauptcharakter Guybrush Threepwood machen jetzt schon seit rund einem viertel Jahrhundert die Weltmeere unsicher und sind quasi der Großvater eines jeden Piratenspiels! Monkey Island ist eine Adventure-Spielreihe; das bedeutet, du löst knifflige Rätsel, kombinierst verschiedene Gegenstände und musst im Gespräch mit cleveren Dialogen überzeugen, um die anderen Charaktere auf deine Seite zu ziehen.

Besonderes Highlight sind die Beleidigungsduelle, bei denen du möglichst gewitzt auf die Provokationen deines Gegners reagieren musst, um ihn in die Knie zu zwingen. Nur bei Monkey Island kommen Dialoge wie dieser hier zustande: „Ich werde jeden Tropfen Blut aus deinem Körper melken!“ „Wie passend. Du kämpfst wie eine Kuh.“ Auch nach all den Jahren ist die Monkey Island Reihe also ein klarer Geheimtipp für alle Freunde von Freibeuter-Spielen. Da laust einen doch der Affe!

Sid Meier’s Pirates!

Noch ein echter Klassiker unter den Piratenspielen! In Sid Meier’s Pirates! und seinem gelungenen Reboot, den es unter anderem auch für Tablets gibt, lässt man dich in die Rolle eines jungen Piraten-Lehrlings schlüpfen, der sich in der sonnigen Karibik einen Namen machen will. Er heuert eine Mannschaft an, bringt es vom Besitzer eines einzelnen Schiffs schnell zum Herren einer ganzen Flotte und stürzt sich dann entweder in Gefechte oder ausgefuchste Handelskriege. Ziel ist es, deine verschollenen Verwandten zu finden, die passenderweise überall auf den Meeren verteilt sind, sowie einen sagenumwobenen Schatz zu bergen. Das macht auch heute noch Spaß, weswegen der Titel seinen Platz auf dieser Liste verdient hat.

Fazit:

Es ist nicht überraschend, dass Piratenspiele nach wie vor so populär sind. Kaum ein Thema fesselt so sehr, bietet so viele Möglichkeiten für spannende Geschichten – und entführt die Spieler zudem noch in die von Sonnenschein und Wellen geflutete Karibik! Mit den hier vorgestellten Titeln kannst du nichts falsch machen. Also dann: Piratenklappe aufgesetzt, das Fass voll Rum an Bord gerollt, und Leinen los!

Passend zum Thema