5 Dinge, die man schon immer mal Dirk Nowitzki fragen wollte

Dirk Nowitzki fragen
© picture alliance / newscom
Henning Sonnenschein
19.06.2018

Dirk Nowitzki ist in der NBA ein absoluter Superstar — und damit auch weit über Amerika hinaus. Heute wird der Basketball-Hero 40 Jahre alt. Ein Alter, dass ihn nicht daran hindert, immer noch als Spitzensportler aktiv zu sein. Das alleine lässt einen schon auf viele Sachen kommen, die man gerne mal Dirk Nowitzki fragen würde.

Seit 1999 spielt der stolze 2,13 Meter große gebürtige Würzburger in der Nordamerikanischen Profiliga, welche die mit Abstand beste und populärste Basketball-Liga der Welt ist. Und Dirk hält von damals bis heute einem einzigen Verein eisern die Treue: den Dallas Mavericks.

Bei den Texanern schaffte er es nicht nur, sich überhaupt in der NBA zu behaupten, sondern entwickelte sich sogar zu einem der besten und beliebtesten Spieler der Liga, was ihn auch in seiner deutschen Heimat zu einem Superstar werden ließ.

Umso erstaunlicher, dass es in einer so steilen und langen Karriere tastsächlich kaum Titel zu feiern gab (was wohl auch an Dirks Vereinstreue gelegen hat): 2011 wurde er mit den Mavericks Meister und prompt zum Besten Spieler des Turniers gewählt. Darüber hinaus bleiben als zählbare Erfolge nur eine WM-Bronzemedaille und eine EM-Silbermedaille mit der deutschen Basketballnationalmannschaft stehen. Von unzähligen Ehrungen und Rekorde einmal abgesehen.

Viel Zeit für weitere Erfolge bleibt mit 40 nicht mehr, auch wenn Dirk noch Spaß an der Sache hat und sich nach eigenem Bekunden noch nicht entschieden hat, wann und wie er seine Karriere beenden wird. Womit dieser Frage dann auch schon raus wäre — aber und fällt noch mehr ein:

5 Dinge, die man schon immer mal Dirk Nowitzki fragen wollte!

1

Wie stehst du zu Donald Trump, der Amerika und die Welt in Aufruhr versetzt?

Dirk schafft es, sich zurück zu halten, aber trotzdem keine Zweifel daran aufkommen zu lassen, wie er zu dem Politikstil des amerikanischen Präsidenten steht. Als im US Sport Proteste gegen Trumps Rassendiskriminierung für Aufsehen sorgten, meldete sich auch Nowitzki aktiv zu Wort. Und auch wenn das kein politisches Statement ist, ließ er es sich nicht nehmen, Donald Trump für einen Spot für seinen Verein zu parodieren:

2

Bist du mit deiner Größe etwas Besonderes in der NBA und hat sie auch Nachteile?

Zwar sind die meisten NBA-Spieler kleiner, manche sogar unter 1,80. Aber über zwei Meter messen sehr viele, einige sind genauso groß wie Dirk und acht NBA-Stars sogar noch größer. Die beiden Spitzenreiter messen 2,21 Meter! Probleme mit der Größe gab es vor allem in der Jugend, wie man vor einigen Jahren einem BILD-Interview entnehmen konnte: Das Tennis Spielen habe er aufgeben müssen, und er habe schon früh Kleidung und Schuhe in Übergrößen benötigt, die in Würzburg schwer zu bekommen waren. Und auch rein gefühlt war es nicht immer schön, alle zu überragen: „Ich war in der fünften Klasse schon größer als mancher Lehrer. Ich habe mich nicht wohlgefühlt in meiner Haut.“

3

Warum hast du 2016 deinen Vertrag mit den Mavericks aufgelöst — und bist dort geblieben?

Die Vertragsauflösung war eine Art Trick, um mehr Möglichkeiten für eine Erneuerung des Kaders der Mavericks zu schaffen: Dirk hatte nie vor, den Verein zu wechseln, sondern wollte die Möglichkeit schaffen, ihm einen neuen, geringer dotierten Vertrag anzubieten und somit mehr Spielraum für Neuverpflichtungen zu schaffen. Nicht zuletzt solchen Aktionen, die beweisen, dass es ihm um die Sache und nicht um Geld geht, machen ihn so beliebt.

Dallas Mavericks Sign GIF by NBA - Find & Share on GIPHY

4

Bist du Fußball-Fan? Wenn ja, von welchem Verein?

Dirk verfolgt das Fußballgeschehen in Deutschland genau — jetzt zur WM sowieso, aber letztes Jahr etwas schickte er den Würzburger Kickers eine Videobotschaft, um dem Verein seiner Heimatstadt Mut im Abstiegskampf zu machen. Ansonsten ist er auch Fan des FC Bayern — und Uli Hoeneß hat betont, dass er sich Nowitzki nach dessen Karriereende gut in einer leitenden Funktion bei der Basketballabteilung (nicht bei den Fußballern — siehe Video) des FCB vorstellen könnte.

5

Bleibst du nach deiner Karriere in den USA oder kehrst du nach Deutschland zurück?

Diese Frage knüpft gut an die vorherige an. Als Nowitzki 2012 Barack Obama im weißen Haus besuchte, gab er an, sich vorstellen zu können, die amerikanische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Allerdings betonte er auch, wie gut ihm Deutschland gefalle und er am liebsten sowohl hier als auch dort leben würde. Am Ende wird wohl entscheidend sein, welche Optionen er für das Leben nach der aktiven Basketballkarriere hat.
Embed from Getty Images

Passend zum Thema