Von Prinz Charles geehrt — Darf Ed Sheeran jetzt zur Royal-Hochzeit?

Ed Sheeran zur Royal-Hochzeit
© picture alliance / empics
Dennis Ebbecke
17.02.2018

Dieses Jahr könnte für Ed Sheeran der schiere Wahnsinn werden. Vielleicht findet der Superstar demnächst eine Einladung in seinem Briefkasten — und zwar von Prinz Harry und Meghan Markle höchstpersönlich. Die beiden werden sich am 19. Mai auf Schloss Windsor das Ja-Wort geben. Ed Sheeran zur Royal-Hochzeit? Warum nicht! Als der Sänger kürzlich von Prinz Charles mit dem Verdienstorden ausgezeichnet wurde, machte er bereits eine Andeutung.

Am 17. Februar feierte Ed Sheeran seinen 27. Geburtstag. Im Mai könnte er sein nachträgliches Geburtstagsgeschenk erhalten — und zwar in Form eines ganz besonderen Auftritts. Der britische Popstar hatte kürzlich öffentlich angeboten, das erste Lied im Rahmen der Traumhochzeit von Harry und Meghan zu performen. Warum eigentlich nicht? Ein Landsmann, der bereits mit zwei Grammys ausgestattet wurde und zurzeit in aller Munde ist, würde auch dem britischen Königshaus gut zu Gesicht stehen.

Embed from Getty Images

Da es sich auf Schloss Windsor um eine familiäre Zeremonie handeln wird (anders als bei William und Kate 2011), sind Harry und Meghan in der Planung ihres großen Tages weitestgehend frei. Ed Sheeran ist für die Royal Family alles andere als ein neues Gesicht. Der Kontakt könnte übrigens auch über Prinz Charles erfolgen. Harrys Vater hatte den Musiker im Dezember 2017 höchstpersönlich zum Member of the Most Excellent Order of the British Empire (MBE) erklärt.

Prinz Charles reagiert gelassen auf kleinen Fauxpas

Zwar darf sich Sheeran nicht als Sir bezeichnen, da er „nur” mit dem fünften Rang des britischen Ritterordens geehrt wurde, dennoch war diese Auszeichnung Ausdruck des Respekts für sein bisheriges Schaffen. Der inzwischen 27-Jährige hatte sich für diesen besonderen Moment richtig herausgeputzt, trat dem Prinzen im Buckingham Palace in einem schicken Frack und einer Bundfaltenhose gegenüber.

Sollte Ed Sheeran zur Royal-Hochzeit eingeladen werden, müsste er sich lediglich in Sachen Protokoll noch Nachhilfeunterricht nehmen. Ihm unterlief nämlich ein kleiner Fauxpas. Der sichtlich aufgeregte Sänger legte seine Hand auf den Unterarm des Thronfolgers. Ein No Go! Allerdings nahm Prinz Charles das Versehen mit Humor entgegen und freute sich über diesen menschlichen Zug Ed Sheerans.

Ed Sheeran zur Royal-Hochzeit? Die Konkurrenz ist groß!

In Sachen Hochzeitsbesuch hat Ed Sheeran allerdings starke Konkurrenz. Mit Elton John hat ein echter Sir bereits seine geplanten Konzerte in Las Vegas am 18. und 19. Mai aufgrund eines „Terminkonflikts” abgesagt. Dessen gute Beziehungen zur Royal Family sind hinlänglich bekannt. Elton John war eng mit Lady Diana befreundet, sang auf deren Beerdigung 1997 sichtlich mit den Tränen kämpfend seine umgetextete Version von Candle in the Wind. Mit seinem Auftritt bei der Trauung von Dianas jüngstem Sohn würde sich der Kreis schließen, bevor Elton John im September seine drei Jahre andauernde, letzte Tournee antreten wird.

Passend zum Thema