The Floppotron: So hast du Last Christmas noch nie gehört!

2Glory
Fabian Langkamp
20.12.2016

Solltest du bei dir ausgemusterte Hardware aus einer längst vergangenen Zeit herumfliegen haben, dann ist der Weg zu deinem eigenen Geräte-Orchester nicht mehr weit. Obwohl: Ganz so einfach war es dann doch nicht, bis The Floppotron Last Christmas ins X-mas-Rennen 2016 schicken konnte.

In einem sind sich Weihnachts-Fans und Weihnachts-Hasser vermutlich einig: Es gibt einfach viel zu viele Versionen von Last Christmas. Doch auch wenn du diesen Dauerhit einfach nicht mehr hören kannst, einmal musst du noch durch – und es wird sich lohnen, versprochen!

Orchester bestehend aus 64 Diskettenlaufwerken

Hinter dem Projekt The Floppotron verbirgt sich ein polnischer Bastler namens Paweł Zadrożniak. Nachdem er zuletzt bereits einige musikalische Klassiker neu aufbereitet hatte, nahm er sich nun pünktlich zum Weihnachtsfest Last Christmas vor. Sein Orchester ist riesig, wenngleich kein einziger Mensch dazugehört. Insgesamt 64 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerke mussten her, um für diesen außergewöhnlichen Klang zu sorgen.

So klingt es, wenn The Floppotron Last Christmas zum Besten gibt!

Passend zum Thema