Was macht eigentlich … Franka Potente?

Franka Potente
Henning Sonnenschein
19.08.2018

Heute vor 20 Jahren kam Lola rennt in die Kinos. Der Film, mit dem Franka Potente in Deutschland zu einer der bekanntesten Schauspielerinnen wurde. Und ihr Ruhm war alles andere als vergänglich: Ihre Karriere brummt bis heute – nur bekommt man in Deutschland nicht übermäßig viel davon mit.

Der Grund dafür ist schnell erklärt: Franka hat ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt längst in die USA verlegt, wo sie eine sehr gut beschäftigte Schauspielerin ist und mittlerweile auch verstärkt als Regisseurin und Produzentin hinter die Kamera drängt. Nur in international beachteten Blockbustern sieht man sie nicht (mehr), weshalb in ihrer alten Heimat eher wenig Notiz davon genommen wird.

Als sie in Tom Tykwers Lola rennt in der Rolle der Lola durch Berlin sprintete, um in drei alternativ verlaufenden Szenarien ihrem kleinkriminellen Freund (gespielt von Moritz Bleibtreu) aus finanziellen Verstrickungen zu helfen, war sie zarte 23 Jahre alt. In Nach fünf im Urwald hatte sie 1995 zwar bereits eine Hauptrolle, aber erst der heute jubilierende Action-Thriller machte sie zum Star.

Run Lola Run GIF - Find & Share on GIPHY

Franka Potente: USA als Mittelpunkt

Dieser Ruhm reichte auch über Deutschland hinaus: In Blow wirkte sie 2001 in einem Hollywood-Streifen mit, der mit Johnny Depp und Penélope Cruz denkbar prominent besetzt war. Mit Die Bourne Identität und dessen Fortsetzung Die Bourne Verschwörung etablierte sie sich an der Seite von Matt Damon endgültig in Hollywood – womit ihr entsprechendes Lebensmodell seine Grundlage gefunden hatte. Mittlerweile hat sie in Los Angeles ihren festen Wohnsitz und mit ihrem Ehemann (dem Schauspieler Derek Richardson) zwei gemeinsame Töchter (2011 und 2014 geboren).

Vor der Kamera war sie in letzter Zeit nicht mehr in den ganz großen Streifen, sondern eher in Serien (Dr. House, Psych, American Horror Story) und TV-Filmen zu sehen – jüngst übrigens auch wieder mal in Deutschland. 2016 zeigte die ARD zwei „Island-Krimis“ mit Franka Potente. So ganz hat sie ihre Heimat also nicht vergessen, weshalb am 31. Oktober auch endlich mal wieder eine deutsche Kino-Produktion anläuft, für die sich Franka Potente vor die Kamera gestellt hat. Aber bevor wir darüber viele Worte verlieren, schau dir doch einfach den Trailer an: