„F*** you, I’m Millwall”: Fußballfan ging auf Terroristen los!

Dennis Ebbecke
07.06.2017

Es gibt sie doch noch, die wahren Helden unserer Zeit. Als am vergangenen Samstagabend drei Attentäter in London mit Messern bewaffnet Jagd auf Kneipenbesucher machten, hielt dieser mutige Fußballfan Terroristen in Schach — und zwar nur mit seinen Fäusten. Mit den Worten „Fuck you, I’m Millwall” ging Roy Larner auf Konfrontation und rettete damit viele Menschenleben.

Was hat es eigentlich mit diesem Fangesang, den Larner den Mördern entgegenbrüllte, auf sich? Der 47-Jährige ist Fan des Londoner Zweitliga-Aufsteigers Millwall FC, die im Stadion obligatorisch folgenden Song anstimmen: „No one likes us, no one likes us, no one likes us, we don’t care. We are Millwall, super Millwall, we are Millwall from the den.” Diesen Fangesang hatte der Fußballfan offensichtlich im Hinterkopf, als die Terroristen den „Black & Blue”-Pub am Borough Market stürmten. Dem „Das ist für Allah” hatte Larner dementsprechend ein kräftiges „Fuck you, I’m Millwall” entgegenzusetzen.

„Ich habe wie ein Idiot zurückgeschrien.”

Sein mutiges Auftreten gab anderen Pub-Besuchern die Zeit, sich aus dem Staub zu machen, während der Fußballheld auf sich allein gestellt war. Wie durch ein Wunder überlebte er diesen Abend, obwohl die Killer wild auf ihn einstachen. Im Krankenhaus meldete sich Roy Larner zu Wort und erinnerte sich gegenüber „The Sun” an die Ereignisse des Abends: „Sie hatten diese langen Messer und brüllten. Ich habe einfach wie ein Idiot zurückgeschrien. Ich dachte: Ich muss mich über diese Bastarde einfach lustig machen.” Für sein Einschreiten wird der Millwall-Fan inzwischen im Netz gefeiert. So schrieb „Grumpy old git”: „Gut gemacht, Mann. Bist schon eine Legende — Millwall-Fans sind alle irre. Ein Glück!” Niemand weiß, wie man sich in einer solchen Situation verhalten würde. Doch Typen wie Roy Larner oder der entspannte Biertrinker (2GLORY berichtete) sind mit Sicherheit die Ausnahme!

Englische Medien berichteten: So hielt ein Fußballfan Terroristen in Schach!

Passend zum Thema