fbpx

G20: Ist das schon Polizeigewalt, oder nicht? [Video]

Dennis Ebbecke
25.07.2017

Auch wenn inzwischen ein wenig Zeit vergangen ist: Die brutalen Szenen vom G20-Gipfel in Hamburg sind nach wie vor in unseren Köpfen. Es waren bürgerkriegsähnliche Zustände, mit einem Protest hatte dies nichts zu tun. Dennoch stellt sich weiterhin die Frage: Haben wir bei G20 Polizeigewalt erlebt oder war das harte Vorgehen berechtigt? Zurzeit kursiert ein Video im Netz, das viele Menschen zweifelnd zurücklässt.

In einem offenen Brief an die Antifa, die Radikalen der Interventionistischen Linke und den schwarzen Block haben wir bereits Stellung bezogen und deutlich gesagt, was wir von den Randalierern beim zurückliegenden G20-Gipfel in Hamburg halten: NICHTS! Und daran wird sich auch nichts ändern. Nichtsdestotrotz sollte natürlich auch der Einsatz der Polizei kritisch hinterfragt werden. Waren die Maßnahmen in dieser Härte notwendig oder muss man sogar schon von überzogener Polizeigewalt sprechen? Politik und Polizei hatten Letzteres bisher immer eindeutig abgestritten.

Dieses Video soll beweisen, dass bei G20 Polizeigewalt an der Tagesordnung war!

Zunächst einmal steht fest: Zu behaupten, dass die Aggression von vornherein von Seiten der Polizei ausgegangen war, ist schlichtweg eine Verdrehung der Tatsachen. Allerdings sollten unrechtmäßige und überzogene Maßnahmen von Seiten der Gesetzeshüter ebenfalls nicht einfach unter den Teppich gekehrt werden. Aktuell kursiert im Netz ein Video mit einem Zusammenschnitt von Szenen, die Polizeigewalt nachweisen sollen. Mache dir selbst ein Bild und sage uns deine Meinung zu diesem Thema!

Passend zum Thema