Strange Timez: So kreativ führen uns die Gorillaz und Elton John durch schwierige Zeiten

Sponsored Post
Gorillaz-Album
© Screenshot/YouTube/Gorillaz
Dennis Ebbecke | Sponsored by Gorillaz
17.11.2020

In seltsamen Zeiten wie unseren kann positives Denken und ein Hauch Kreativität helfen, um den Boden unter den Füßen nicht zu verlieren. Das neue Gorillaz-Album namens Song Machine: Season One – Strange Timez bietet genau das, was wir aktuell brauchen. Damon Albarn, der Kopf hinter der virtuellen Kult-Band, hat jede Menge Superstars zusammengetrommelt, die uns während dieser „Strange Timez” auf andere Gedanken bringen. Insbesondere Legende Elton John hinterlässt als „The Pink Phantom” einen farbenfrohen und bleibenden Eindruck …

Die Gorillaz waren schon immer anders als andere Bands: Die von dem Musiker Damon Albarn und dem Zeichner Jamie Hewlett vor über 20 Jahren erschaffenen Comic-Figuren 2D, Murdoc, Noodle und Russel haben sich längst als eine der wenigen Alternative-Bands einen Namen gemacht, die aus dem Mainstream nicht mehr wegzudenken sind. Bis heute hat sich an der Begeisterung rund um die „erfolgreichste virtuelle Band” (so steht es im Guinness-Buch der Rekorde) nichts geändert.

In Zeiten, in denen Konzert-Besuche tabu sind, ist eben eine virtuelle Formation gefragter denn je — insbesondere dann, wenn eine originelle Idee dahinter steht. Genauso verhält es sich bei dem neuen, inzwischen siebten Gorillaz-Album Song Machine: Season One – Strange Timez, das sozusagen als kurzweiliger Soundtrack für „seltsame Zeiten” („Strange Timez”) daherkommt. Bereits im Frühjahr starteten Damon Albarn und Co. ihr Song Machine-Projekt, bei dem die Tracks nach und nach frisch aus dem Studio kamen und zunächst ausschließlich online mit den Fans geteilt wurden.

Song Machine: Season One – Strange Timez: Hier kannst du das neue Gorillaz-Album downloaden!

Der rote Faden dieses Projekts war und ist nicht zu übersehen, denn sämtliche Songs thematisierten, wie verrückt unsere Welt geworden ist. All diese besonderen Songs, inzwischen 17 an der Zahl, wurden nun auf das farbenfrohe Album verteilt, das gekonnt zwischen den verschiedenen Genres (von Soul über Hip-Hop und Indie-Rock bis hin zu Reggae) wandelt. Ein weiteres Indiz für die ungeheure Kreativität hinter Song Machine: Season One – Strange Timez: die erstaunliche Bandbreite der Kollaborationen. Namhafte Acts wie Robert Smith von The Cure, Rapper Slowthai, Peter Hook von New Order oder Sir Elton John gaben sich die Klinke in die Hand, um das neue Song Machine-Projekt der Gorillaz zu unterstützen.

Kontraste sind bei der virtuellen Band das A und O! Den Beweis liefert nicht zuletzt der Song The Pink Phantom, der davon lebt, dass Legende Elton John über die Isolation während des Lockdowns singt und die dagegen geschnittene Stimme des Rappers 6lack für Überraschungen sorgt. „Es war das erste Mal in meinem Leben, dass man das Regelbuch wegwerfen musste, um mit all diesen Restriktionen zurechtzukommen”, erläutert Gorillaz-Macher Albarn die herausfordernde Produktion während der Corona-Krise.

Die einzige Live-Performance der Gorillaz in diesem Jahr

Mit Kreativität durch „seltsame Zeiten”: Diesen Grundgedanken haben sich die Gorillaz auf die Fahne geschrieben. Untermauert wird dieser Eindruck mit Blick auf den Livestream am 13. Dezember (19 Uhr deutscher Zeit). Dann nämlich können Fans weltweit auf www.gorillazlivenow.com der einzigen Live-Performance der Band in diesem Jahr beiwohnen. Im kommenden Sommer sollen die Gorillaz-Fans, sofern die Corona-Situation es zulässt, im Rahmen der Song Machine Tour erneut und hautnah auf ihre Kosten kommen Termine in Köln, Berlin und Luxemburg sind ebenso vorgesehen wie die Homecoming-Show am 11. August im Londoner The O2.

Passend zum Thema