Alltagsfragen: Darf man Hand- und Küchentücher zusammen waschen?

Hand- und Küchentücher waschen
© Unsplash/Vidar Nordli-Mathisen
Lisa-Marie Yilmaz
16.02.2020

Dass wir unsere Waschmaschine im Idealfall nur mit prall gefüllter Trommel anwerfen sollten, wissen wir vermutlich alle. Doch mit Blick darauf, dass manche Wäschestücke getrennt voneinander gewaschen werden sollen, gestaltet sich dieses Unterfangen oftmals als gar nicht mal so einfach. Logisch, dass wir also hier und da fünfe gerade sein lassen und (rebellisch wie wir sind) auch mal Wäschestücke wie Hand- und Trockentücher zusammen waschen. Aber darf man das überhaupt?

Dass Hand- und Putztücher nach wiederholtem Gebrauch auch mal eine Wäsche nötig haben, ist natürlich klar. Aber dürfen Tücher, die zum einen der Körperhygiene und zum anderen der Sauberkeit des Haushalts dienen, zusammen in eine Wäschetrommel gesteckt werden? Tatsächlich ist es aus hygienischer Sicht kein Problem, Hand- und Küchentücher zusammen zu waschen – sofern wir dabei ein paar Kleinigkeiten beachten!

Hand- und Küchentücher zusammen waschen – ja oder nein?

Wie bei so vielen Dingen im Leben ist die richtige Kombination bei der Frage, ob Hand- und Putztücher zusammen gewaschen werden dürfen, der Dreh- und Angelpunkt. Gemeint ist damit die richtige Kombination aus Waschtemperatur und Waschmittel-Typ, wie Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel der Deutschen Presseagentur einmal verraten hat.

Auch interessant: Alltagsfragen – Wie oft sollte man die Bettwäsche wechseln?

Küchentextilien wie Geschirrtücher oder Schwämme dürfen also zusammen mit Badezimmerwäsche wie Handtüchern und Waschlappen gewaschen werden. Dabei sollten wir jedoch zwei bestimmte Vorgehensweisen beachten, damit unsere Wäsche nicht nur sauber wird, sondern auch hygienisch bleibt:

Vatiante 1

Wird ein Voll- oder Universalwaschmittel als Pulver‑, Granulat- oder Tablettenform verwendet, reicht eine Wäsche bei 40 Grad aus. Diese festen Waschmittel enthalten nämlich Bleichmittel und entfalten höhere Waschkraft. Aber vorsicht: Nicht für alle Textilien eignen sich Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, da Farben dadurch ihre Leuchtkraft verlieren können.

Variante 2

Wird die Wäsche mit einer Kombination aus Colorwaschmittel in flüssiger oder fester Form oder einem flüssigen Voll- oder Universalwaschmittel gewaschen, sollte die Maschine auf 60 Grad eingestellt werden. Optional kann auch ein flüssiges Voll- oder Universalwaschmittel verwendet werden. Dieses enthält kein Bleichmittel und schont somit alle Farben in unseren Handtüchern.

Passend zum Thema