7 Hausmittel gegen Kopfschmerzen: So klappt es auch ohne Tabletten!

Hausmittel gegen Kopfschmerzen
© Unsplash/Vinicius Amano
Dennis Ebbecke
05.09.2019

Kopfschmerzen sind eine echte Volkskrankheit, wie die folgenden Zahlen belegen. Nach Angaben der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft, kurz DMKG, sind alleine in Deutschland etwa drei Millionen erwachsene Menschen davon betroffen. 2GLORY hat zum Kopfschmerztag am 5. September 7 Hausmittel gegen Kopfschmerzen zusammengestellt.

Sobald sich zwischen den Schläfen ein Ziehen bemerkbar macht, greifen viele Menschen direkt zu einer Tablette. Gerade dann, wenn die Schmerzen unerträglich zu werden drohen, ist das sicherlich auch ein sinnvolles Mittel. Allerdings ist es nicht immer notwendig, sofort auf Medikamente zurückzugreifen. Zuvor kannst du versuchen, Hausmittel gegen Kopfschmerzen anzuwenden.

Wie eingangs erwähnt, sollen laut DMKG drei Millionen Erwachsene in Deutschland unter Kopfschmerzen leiden, von denen 30 Prozent täglich damit zu tun haben. Bei 70 Prozent der Patienten haben die Schmerzen sogar chronische Formen angenommen. Hier spricht man auch von einer Migräne.

Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft sowie der Bundesverband Deutsche Schmerzhilfe e. V. haben den Kopfschmerztag ins Leben gerufen, der jedes Jahr am 5. September im Kalender steht. Ein wichtiges Zeichen, um auf diese Volkskrankheit und ihre Behandlungsmethoden hinzuweisen. Wir wollen auf diesen Zug aufspringen und nennen …

7 nützliche Hausmittel gegen Kopfschmerzen!

1

Frische Luft

Einfach mal für ein paar Minuten die Arbeit Arbeit sein lassen und einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft machen.

2

Wasser trinken

Wasser ist gesund – und hilft gegen Kopfschmerzen. Ein halber Liter stilles Wasser wirkt manchmal Wunder.

3

Powernap

Ein kurzes Nickerchen, auch Powernap genannt, gibt dir die Energie zurück und kann deine Kopfschmerzen besiegen. Probiere es aus!

4

Schläfen sanft massieren

Nimm dir die Zeit, lehne dich zurück, schließe die Augen und massiere sanft deine Schläfen. Es wird dir auf jeden Fall gut tun! Zur Unterstützung kannst du ätherische Öle hinzuziehen.

5

Kaltes Fußbad

Wichtig bei Kopfschmerzen ist, die Durchblutung zu fördern. Dazu kannst du zum Beispiel ein kaltes Fußbad nehmen.

6

Salziges Essen

Diejenigen unter uns, die nach dem Konsum von Alkohol zu einem Kater neigen, werden diesen Trick kennen. Salziges Essen kann echt helfen – vergiss aber dabei das Trinken (wir reden hier von Wasser!) nicht.

7

Kaffee trinken

Ein starker Kaffee belebt bekanntlich. Das Koffein bringt dich zumindest für den Moment wieder auf einen besseren Weg, auch eine kalte Cola kann helfen. Bedenke allerdings: Wenn du es übertreibst, kann das Ganze schnell ins Gegenteil umschlagen.

Passend zum Thema