Zum Schreien komisch: Die 5 lustigsten Heul-Szenen in Filmen

Heul-Szenen in Filmen
© picture alliance / United Archives/IFTN | United Archives/IFTN
Dennis Ebbecke
07.01.2021

Es gibt Heul-Szenen in Filmen, die ans Herz gehen und uns traurig stimmen. Um diese geht es hier … nicht! Vielmehr sind die fünf folgenden legendären Film-Momente zum Schreien komisch. Beginnen wollen wir mit Diane Keaton, die am 5. Januar 2021 ihren 75. Geburtstag feierte.

1

Diane Keaton in „Was das Herz begehrt”

Zunächst kann Erica (Diane Keaton) den 63-jährigen Womanizer Harry (Jack Nicholson) mit Hang zu jüngeren Frauen nicht ausstehen. Doch aus der anfänglichen Antipathie entwickelt sich eine Liebesbeziehung — mit Aufs und Abs. Nachdem die Autorin Harry in einem Restaurant mit einer deutlich jüngeren Frau an seiner Seite sieht, gibt es kein Halten mehr. Sie lässt ihren Tränen und ihrem Frust freien Lauf … urkomisch!

2

Adam Sandler in „50 erste Dates”

Jeden Tag muss Henry (Adam Sandler) seiner unter einer Amnesie leidenden Traumfrau Lucy (Drew Barrymore) eine Videokassette vorspielen, weil sie sich jeden Morgen aufs Neue weder an den Mann an ihrer Seite noch an ihren Unfall erinnern kann. Macht er in Lucys Nähe gute Miene zum traurigen Spiel, gibt er sich alleine auf seinem Schiff zu dem Beach-Boys-Hit Wouldn’t It Be Nice seinen Gefühlen hin. Comedy-Gigant Sandler at it’s best!

3

Harvey Keitel in „Bad Lieutenant”

Ein namenloser Polizist der NYPD (Harvey Keitel) verliert die Kontrolle über sein Leben, wird wett- und drogensüchtig. Auch wenn der Lieutenant einem leid tut, kann man sich mit Blick auf dessen legendäre Heul-Szene ein Lachen einfach nicht verkneifen. Es klingt wie eine Mischung aus einem Tarzan-Schrei und einem brüllenden Bären mit Magenschmerzen …

4

Susan Beaubian in „Die nackte Kanone”

Der arme Detective Nordberg (O. J. Simpson) liegt im Krankenhaus. Als wären seine Verletzungen nicht schon schlimm genug, muss dessen Frau Wilma (Susan Beaubian) auch noch die alles andere als feinfühligen Kommentare von Nordbergs Kollegen Lt. Frank Drebin (Leslie Nielsen) und Captain Ed Hocken (George Kennedy) ertragen, die von den spitzen Schreien Wilmas untermalt werden.

Die Spitze des Eisbergs: Drebin spekuliert, wer Nordberg so zugerichtet haben könnte: „Vielleicht ’ne Bande von Schlägern, ein mieser Erpresser, ein zorniger Ehemann, ein schwuler Liebhaber …”

Jetzt mitmachen: Das große „Die nackte Kanone”-Quiz

5

Jim Carrey in „Dumm und Dümmer”

„Wir haben nichts zu fressen. Wir haben keinen Job. Unserem Wellensittich fällt der Kopf ab.” Nach dieser bitteren Erkenntnis bittet Lloyd Christmas (Jim Carrey) seinen Kumpel Harry Dunne (Jeff Daniels), das „Kaff” endlich zu verlassen und mit dem letzten Geld nach Aspen (zu Mary) zu reisen. Als Harry dem Plan zustimmt, heult sich Lloyd an der Brust seines Freundes aus — und kann sich überhaupt nicht mehr beruhigen.

Das war unsere Top 5 der lustigsten Heul-Szenen in Filmen. Jetzt bist du an der Reihe:

Verrate uns, welche tränenreichen Film-Momente du zum Schreien komisch findest. Kommentiere jetzt auf unserer Facebook-Seite!

Passend zum Thema