Ka-Ching: Diese 10 DJs verdienen die meiste Kohle!

2Glory
Josefine Rose
24.03.2017

Mein Mischpult, meine Plattensammlung, mein Kontoauszug: Frei nach diesem Motto dürften sich die großen DJs unserer Zeit wohl fühlen. Denn die Summen, die die Künstler alljährlich durch Festivals, Konzerte und Co. verdienen, sind – um es nett auszudrücken – nicht von schlechten Eltern.

Die meisten DJs legen nicht nur auf, sie produzieren auch eigene Tracks. David Guetta und Robin Schulz haben damit angefangen Musik von anderen Künstlern im Club zu spielen. Dadurch wussten sie immer ganz genau, welchen Sound die Tanzfläche braucht. Guter Elektro kommt zwar aus der Dose, wird aber genauso mit viel Arbeit und Herzblut produziert, wie andere Genre-Titel. Dennoch ist es bemerkenswert, wieviel ein einzelner DJ verdient.

Die meisten Tracks in den Top 50 der Charts stammen von Produzenten-DJs. Auch wir haben mal einen Blick auf eine Compilation geworfen, in diesem Fall die Elektro Style 2k17, und festgestellt, dass in der Musikwelt die DJs regieren. Grund genug, sich einmal die Top 10 der bestverdienenden DJs, inklusive Jahresgehalt, genauer anzuschauen und anzuhören! Und eines sei an dieser Stelle vorweg genommen: Die Nummer 1 führt die Liste mit Längen Vorsprung an…

In diesem Sinne — Bühne frei: Diese 10 DJs verdienen am meisten

1

Dimitri Vegas & Like Mike: $15,5 Millionen

2

Martin Garrix: $16 Millionen

3

Kaskade: $19 Millionen

4

Skrillex: $20 Millionen

5

Diplo: $23 Millionen

6

Steve Aoki: $23,5 Millionen

7

Zedd: $24,5 Millionen

8

David Guetta: $28 Millionen

9

Tiësto: $38 Millionen

10

Calvin Harris: $63 Millionen

Wenn ihr Bock habt auf den aktuellen Club Sound von den besten DJs, könnte ihr auch direkt was gewinnen. Wir verlosen 10 Mal die Elektro Style 2K17. Ihr müsst uns einfach eine Email schreiben an contest@2glory.de mit dem Betreff„Elektro Style” bis zum 01.04.

Passend zum Thema