Kardashian-Kinofilm geplant: Zum Heulen oder Hypen?

Fabian Langkamp
25.05.2016

Der erste „Sex and the City“-Kinostreifen sorgte vor acht Jahren für ein sensationelles Einspielergebnis. Knapp 500 Millionen US-Dollar wurden mit diesem Film eingenommen. Dieser Rekord könnte jedoch bald geknackt werden – und zwar von der Kardashian-Family.

Wenn du denkst, die Lovestory um Carrie Bradshaw und Mr. Big war großes Kino, dann hast du die Rechnung ohne Kris Jenner, deren Töchter Kourtney, Kim und Khloé Kardashian sowie Kylie Jenner, Sohn Rob Kardashian und Ex-Family-Boss Caitlyn Jenner (ehemals Bruce) gemacht. Diese sieben Reality-Stars sollen einem Bericht der „Sun“ zufolge nämlich die große Leinwand erobern. Klappt der Deal, gehen Hollywood-Insider davon aus, dass diese Familiengeschichte doppelt so viel Geld einspielen würde wie seinerzeit „SATC“. Und hierbei handelt es sich schließlich um die erfolgreichste Kinoverfilmung einer Serie aller Zeiten.

„Keeping Up With the Kardashians“ im Kino? Die Fans der aktuell bekanntesten Familie der Welt wird es freuen. Alle anderen können sich nun mit Hilfe von „Kims Best Crying Moments“ ausweinen.

Wie denkst du über die Kinopläne der Kardashian-Family: Freust du dich oder kommen dir die Tränen?