fbpx

Katy Perry und ihr dümmlicher Twitter-Hacker

Olivia Alferov
01.06.2016

Wenn du die Möglichkeit hättest den Twitter-Account von Katy Perry zu nutzen, was würdest du schreiben?

Unglaubliche 89 Millionen Follower hat die Pop-Sängerin, die seit neuestem Orlando Bloom datet. 89 Mille! Zum Vergleich: Kim Kardashian, unsere Social Media-Königin, hat 45 Millionen Follower auf Twitter. Schätzungsweise würde Kim für einen Tweet mit 140 Zeichen 10 000 $ (noch Mal: Zehntausend Dollar) bekommen.

Jetzt hat es jemand geschafft ihren Twitter-Account zu knacken. Schon Platon meinte: „Seid im Sieg nicht überheblich”. Das hat sich der nette Hacker zu Herzen genommen und einfach blödes und wirres Zeug geschrieben.

Ein „miss u baby” für Taylor Swift und ein „u a fag” für den kontroversen Youtuber Keemstar.

Geht da nicht mehr? Etwas, dass die Katy Perry-Welt wirklich erschüttert hätte? Ein „Ich mach Schluss, Orlando, du alte Kackbratze” oder ein „Kein Bock mehr auf Musik, ich mach jetzt Designer-Betten für Hamster” wären auf jeden Fall mehr Material für Skandale. Schade, dass dahinter anscheinend kein wirklich Plan steckt, aber auch gut für Frau Perry.

 

Passend zum Thema