Kiel: Verschmuster Delfin plantscht mit Badegästen!

Thorsten Kolsch
23.09.2016

Kiel ist mit Delfin „Freddy“ seit Anfang September um eine Attraktion reicher. Das Verrückte: Noch immer treibt der Delfin in der Kieler Förde sein Unwesen, plantscht mit Menschen und lässt sich vom Wasserstrahl der Jetskis den Bauch massieren.

Sowas haben die Kieler noch nicht gesehen: Ein extrem zutraulicher Delfin hält sich bereits seit mehreren Wochen vor der Schleuse in der Kieler Förde auf. Scheinbar bringt ihn auch nichts aus der Ruhe. Hunderte Schaulustige begutachten den seltenen Gast vom Ufer aus und gaben ihm sogar einen Namen: „Freddy“ – das neue Maskottchen Kiels. Auch an Jet Skis ist der neugierige Zeitgenosse interessiert und verfolgte ein Pärchen mit ihrem Jet Ski, während er sich von dem Wasserstrahl den Bauch massieren ließ.

Die Polizei bittet die Menschen dennoch um Rücksichtnahme. Bei aller Verniedlichung und Vermenschlichung ist der Delfin von Kiel immer noch ein wildes Tier. Tierschützer sorgen sich vor allem um den Schiffsverkehr rund um die Schleuse, wo sich das Meeressäugetier derzeit besonders gern aufhält.

Die Huffington Post hat ein paar tolle Bilder von „Freddy“ zusammengestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=Vy0FC8mzco8

Passend zum Thema