5 Gründe, warum die neue Single von Liam Gallagher unser Leben verändern wird

Sponsored Post
© picture alliance / Photoshot
Dennis Ebbecke | Sponsored by Liam Gallagher
19.06.2019

Mach dich bereit für die größte Schockwelle des Jahres 2019, mit der dich Liam Gallagher in seinen Bann ziehen wird. Der ehemalige Oasis-Sänger setzt seine 2017 begonnene Erfolgsgeschichte als Solokünstler weiter fort und führt dieser mit dem neuen Track Shockwave ein weiteres Kapitel hinzu. 2GLORY nennt fünf Gründe, warum diese Liam Gallagher-Single unser aller Leben verändern wird.

Als Teil der Erfolgsband Oasis verkaufte Liam Gallagher einst knapp 80 Millionen Tonträger. Hits wie Wonderwall oder Don’t Look Back In Anger gelten noch heute als prägend in Sachen Britpop. Der 46-Jährige hat es eindrucksvoll geschafft, auch nach seiner Band-Zeit erfolgreich zu sein. Mit dem Album Why Me, Why Not, das im Herbst erscheinen wird, liefert der Mann aus Manchester den nächsten Beweis.

Als Vorgeschmack auf diese LP ist bereits die Liam Gallagher-Single Shockwave auf dem Markt erhältlich — ein Song mit einem Sound, der auf der einen Seite vertraute Vintage-Rock-Elemente aufweist und auf der anderen Seite zeigt, dass sich auch ein erfahrener Erfolgsmusiker noch weiterentwickeln kann.

Der neue Liam-Song Shockwave: Jetzt hier downloaden!

Als Liam 2017 sein Debütalbum als Solokünstler in die Welt hinausschickte, wusste noch niemand so genau, wohin dieses Projekt führen würde. Doch bereits eine Woche nach der Veröffentlichung von As You Were war klar, dass Liam Gallagher einen Meilenstein in Umlauf gebracht hat. Das Album stürmte in den UK sofort die Spitzenposition der Charts und erreichte nach gerade einmal sieben (!) Tagen Goldstatus — inzwischen ist daraus längst Platin entstanden.

Unvergesslich: Als Liam im September 2017 überraschend beim Reeperbahn Festival in Hamburg auftrat, schaffte er es sogar in die ARD-Tagesthemen. Der Stellenwert dieses Ausnahmekünstlers war und IST riesig. Von daher ist es legitim, dass Liam mit seinen neuen Songs zwei Jahre später wieder einmal das Leben seiner Fans verändern möchte.

Hier sind 5 Gründe, warum die neue Liam Gallagher-Single dein Leben verändern könnte:

1

Weil Liam es sagt

Wenn Liam Gallagher etwas sagt, dann meint er es auch so. Nach Angaben des Portals musikexpress.de hat der Brite in einem Interview verraten, dass sich auf seinem neuen Album Why Me, Why Not nur Songs befinden sollen, die „eure Leben verändern”. Den Anfang macht also diese Single, die wie eine Schockwelle in dein Leben tritt — „You’ve played the game one too many times, You’re gonna burn until you behave, hey, Maybe the shame will open your eyes, It’s coming round like a shockwave”.

2

Weil er seinem Vintage-Rock die Treue hält

Wer die Liam Gallagher-Single Shockwave zum ersten Mal hört, wird sich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt fühlen. Und genau das macht den Reiz dieses Songs aus. Liam bleibt seinem Vintage-Rock treu, der auch schon auf seiner ersten Soloplatte namens As You Were aus dem Jahr 2017 nicht zu überhören war. Diese wohlbekannten Klänge garniert mit modernen Elementen werden das Leben der vielen Oasis- und Liam-Fans fast drei Jahrzehnte nach Gründung der legendären Band noch einmal verändern.

3

Weil Liams neue Musik die Antwort auf „(What’s The Story) Morning Glory” von Oasis ist

Kein Geringerer als Charlie Lightening, der Regisseur des neuen Doku-Films über Liam Gallagher mit dem Titel As It Was hat gegenüber NME prognostiziert, dass Why Me, Why Not die Antwort auf das vermutlich bekannteste Album von Oasis ist — und Shockwave ist demzufolge der erste Teil dieser Antwort. Die Rede ist von (What’s The Story) Morning Glory aus dem Jahr 1995, also von der legendären LP, auf der sich die Mega-Hits Wonderwall und Don’t Look Back In Anger befinden. In Großbritannien avancierte das Oasis-Album zum schnellstverkauften seit Michael Jacksons Bad von 1987. Wow, die Messlatte hängt verdammt hoch…

4

Weil er ein positives Zeichen setzt

Diese Nachricht über den Shockwave-Interpreten war für viele Anhänger ein Schock. In einem Interview mit dem Musikmagazin Q verriet der britische Musiker im Rahmen der VÖ seiner neuen Single, dass er unter Arthritis leide. Die Ärzte hätten dem leidenschaftlichen Jogger sogar empfohlen, sein Laufpensum herunterzufahren. Der 46-Jährige lässt sich von dieser Hiobsbotschaft allerdings nicht unterkriegen („Ich kann mir selbst einreden, dass es immer noch ein bisschen Rock’n’Roll ist”) und zeigt mit der Arbeit an seinen neuen Songs, dass Aufgeben ein Fremdwort ist. Mund abputzen, weitermachen!

5

Weil es sich um Fucking Liam Gallagher handelt

Normalerweise würden wir das Wort Fucking in Anführungszeichen setzen — doch das würde Liam Gallagher nie tun. Also nehmen auch wir ausnahmsweise Abstand davon. Wenn es einen Menschen gibt, der diesen Begriff überproportional oft verwenden darf, dann der Mann aus Manchester. Shockwave wird dein Leben verändern, weil es ein Song von Fucking Liam Gallagher ist. Punkt.

Passend zum Thema