fbpx

Wählerisch? Das sind die 11 besten Meek Mill-Collaborations

Sponsored Post
Meek Mill
© WMG
Sascha Falkner | Sponsored by Meek Mill
04.03.2020

Collaborations sind in der Musikwelt immer ein Hot Topic: Das Wer-mit-Wem zeigt immer ziemlich deutlich die Rangordnung. Ist ein Künstler besonders angesagt, reißen sich natürlich alle darum, mit ihm zusammenzuarbeiten — andererseits darf dann auch der Künstler ruhig mal wählerisch sein, mit dem er gemeinsame Sache im Studio machen will. Der US-Rapper und Songwriter Meek Mill ist einer dieser Artists und hat sich für seinen aktuellen Song Believe keinen geringeren als Mr. Justin Timberlake himself ausgesucht. Aber wenn man auf Meeks Diskografie zurückschaut, entdeckt man noch einige weitere namhafte Collaborations…

Einmal Featured Artist in einem Song von Meek Mill sein? Davon träumen viele Musiker. Passierte bislang eher selten — nur einer Handvoll namhafter Künstler wie Mariah Carey, Drake oder Jay‑Z wurde diese Ehre zuteil. Umso mehr spricht es wohl für sich, dass Justin Timberlake nun einer der glücklichen Musiker ist, mit denen Meek einen gemeinsamen Song gemacht hat: Believe heißt der Track und hört sich so an…

Hip-Hop ganz ohne nackte Frauen, fette Autos und Bling-Bling

Believe ist eine Mischung aus Hip Hop und R&B, in der Meeks’ Rap-Einlagen und Justin Timberlakes’ Gesang perfekt miteinander harmonieren. Der Song thematisiert die Schwierigkeiten, mit denen man im Leben oftmals konfrontiert wird, und durch die man sich durchkämpfen muss — ohne aufzugeben. Das Musikvideo zum Song beweist vor allem eins: Hip Hop kann auch ganz ohne nackte Frauen, fette Autos, Bling-Bling und Protz auskommen. Dafür gibt es sich Genre-typisch recht gesellschaftskritisch.

Vom Battle-Rapper zum Star-Rapper

Meek Mill ist seit 2003 im Musikgeschäft tätig. Seitdem hat er insgesamt 4 Alben veröffentlicht sowie 20 Singles als Lead Artist und 17 Singles als Featured Artist veröffentlicht. Seine Karriere begann er mit Rap Battles und gründete die kurzlebige Hip-Hop-Band The Bloodhounds. Im Anschluss daran veröffentlichte Meek eigene Mixtapes und so wurden verschiedene Produzenten und Artists auf ihn aufmerksam — und er bekam schließlich einen professionellen Plattenvertrag. 2012 gründete er sogar sein eigenes Plattenlabel namens Dream Chaser Records, ein Sublabel von Jay‑Z’s Roc Nation.

In den letzten Jahren arbeitete Meek Mill mit zahlreichen namhaften Künstlern aus der Musikbranche zusammen — sowohl als Lead Artist als auch als Featured Artist. Und mit Justin Timberlake ist nun ein weiterer Collaboration-Partner hinzugekommen, der sich mehr als sehen lassen kann. Schaut man sich aber das Portfolio des Rappers an, findet man dort bereits einige Leute, die Rang und Namen haben…

Mit diesen 10 weiteren Künstlern hat Meek Mill bereits zusammengearbeitet

1

Rick Ross

2

Drake

3

Nicki Minaj & Chris Brown

4

Ty Dolla $ign

5

Miguel

6

Mariah Carey

7

Post Malone

8

Cardi B

9

Jay‑Z

10

The Weeknd

Passend zum Thema